Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Akne Inversa Entzündungswerte

Aug 16, 2018 3:27 PM

Hallo zusammen, heute habe auch ich mal eine Frage an die Leidgeplagten. 2012 wurde mir erstmalig ein großer Abszess entfernt. Die Entfernung des Abszesses erfolgte mit einer Unterleibs-OP und wurde dadurch auch nicht weiter von den Ärzten beachtet, da Zweitrangig.
AI wurde erst Jahre später bei mir diagnostiziert. 2015 erfolgte eine zweite OP mit offener Wundheilung. Etwas später in 2015 nahm ich auch Antibiotika. Die AI wurde dadurch leider nur für eine kurze Zeit gestoppt. Danach wurde es wesentlich schlimmer und die AI klingt noch nicht mal für einen kurzen Zeitraum ab. Sie hat sich über die Jahre noch ausgebreitet. Gott sei Dank nicht im sichtbaren Bereich.

Nun meine Frage: Bei meinen bisherigen Bluttests, leide auch unter diagnostizierte chronische Schmerzen, wurden nie Entzündungswerte festgestellt auch wenn meine Entzündungen aktiv waren. Die AI müsste doch eigentlich Entzündungswerte anzeigen oder sehe ich das falsch?
Ende August habe ich einen Termin in der Sprechstunde für AI in der Uni-Klinik und spreche dieses Thema natürlich auch an. Vorab würden mich eure Erfahrungen mit den Entzündungswerten interessieren.
Vielen Dank schon mal.

Aug 21, 2018 12:55 AM

Mein Bechterew liefert auch gar keine Entzündungswerte obwohl sich der Rücken oft heiß anfühlt. Sollte AI zu den rheumatischen Erkrankungen zählen muss es nicht sein dass die Werte erhöht sind (warum auch immer...es gibt sooo viele Rheumasorten bei denen nichts derartiges nachweisbar ist).

Aug 21, 2018 2:26 PM

Lieben Dank Rhönkind76. Kurios ist es schon, erst kam meine Unterleibs-OP mit der ersten Entfernung eines großen Abszesses und wenig später haben sich meine Dauerschmerzen so nach und nach eingeschlichen.

Laut meinem bisherigen Wissensstand soll die AI eine chronische Hauterkrankung mit immer wiederkehrenden Entzündungen sein. Mein AI-Bild zeigt mir auch jeden Tag die Entzündungen. Deswegen verwundert es mich, dass meine Blutwerte lt. Hausarzt alle schick sind.
Ich erwähne bei den verschiedenen Ärzten auch immer mein gesamtes Beschwerdebild. Alleine schon wegen meiner Medis. Ständig Schmerzen, Migräne, AI, SD und Depri. Kein Arzt hat mein Gesamtbild im Blick. Es geht immer nur um das einzelne Beschwerdebild. Ich bin Ü50 und komme mir streckenweise wie ein kleines Kind bei so manchem Arzt vor. Teilweise wird man belächelt.

Ich habe auch schon mal gelesen, dass die AI eine rheumatoide Arthritis auslösen kann. Arthritis basiert auch auf Entzündungen. Laut meiner Rheumatologin habe ich u. a. Arthrose im Knie und in beiden Daumensattelgelenken und einzelne Finger. Doch Arthrose ist eine Verschleißerscheinung und hat mit Entzündungen nichts zu tun.

Ich werde auf jeden Fall nächste Woche deinen Tipp mit in die Sprechstunde für AI nehmen. Vielleicht bin ich in der Klinik endlich an der richtigen Stelle, wo meine ganzen Beschwerden betrachtet werden.

Aug 28, 2018 3:20 PM

Ich drück dir ganz feste die Daumen

Sep 02, 2018 6:42 AM

Mein Termin in der Uni hat mir vorab einen OP-Termin beschert. Dem sehe ich noch gelassen entgegen. Mittlerweile ist es mein dritter operativer Eingriff.
Danach kann eine Therapie begonnen werden. Im Termin wurde noch nicht weiter auf die Therapie eingegangen. Die Ärztin, welche mich auch operiert, sagte, dass diese Therapie auch sehr gut auf mein Schmerzsyndrom anschlägt. Nun habe ich gegoogelt und vermutlich wird es eine Biologika-Therapie sein. Meine Ärztin sprach zumindest von einer noch nicht komplett erforschten Langzeitwirkung ... eine andere Therapie habe ich im Netz zumindest nicht gefunden. Naja, sollte es diese Therapie sein, muss ich vorher gründlich abwägen, ob ich diesen Schritt gehe.

Meine nicht vorhandenen Entzündungswerten sind laut Ärztin korrekt, da die Entzündungen nicht innerlich, sondern nur in der Hautschicht auftreten.

Zu der Verbindung AI und chronische Schmerzen wurde nicht weiter eingegangen. Vielleicht erfahre ich bei meinem stationären Aufenthalt etwas mehr darüber.

Sep 02, 2018 3:31 PM

Also ich werde auch mit einem Biologikum behandelt. Ist zwar ein Hammerzeug aber besser als das ganze „im Trüben fischen“- Zeug nach dem Motto...nimm mal,hilft bestimmt irgendwie. Na dann drücke ich dir weiter die Daumen dass die OP gut verläuft und du dann starten kannst. Bleib stark

Sep 24, 2018 3:50 PM

Ich bin auch eine schon seit 15 Jahren Betroffene von AI.
Ich will keine Werbung machen, würde dir aber gerne ein Buch empfehlen, was du bei Amazon erwerben kannst, und mich ganz anders auf die Krankheit hat blicken lassen. Ich habe das Buch noch nicht lang, würde es aber jedem mit AI empfehlen.

Sep 24, 2018 4:17 PM

Sag mal wie es heißt. Auch wenn ich selbst nicht betroffen bin, irgendwo werde ich den Tipp weiter geben können

Sep 25, 2018 4:56 AM

Ich wäre auch an dem Buch interessiert. Gib mal bitte den Buchtitel bekannt. Dankeschön.

Sep 26, 2018 2:27 PM

Ich bin auch von AI betriffen und habe gerade eine OP hinter mir. Das Buch interessiert mich auch.

Oct 03, 2018 2:02 PM

Akne Inversa: Die 3-Schritte-Methode zu einem neuen Lebensgefühl von Ignatz Rajher
Es ist vielleicht etwas umgangssprachlich geschrieben, aber ich finde es kommt auf den Inhalt an.

Ready to start relieving your pain?

Join Community