Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

CRPS rechtes Bein Morbus Sudeck

May 08, 2018 4:20 PM

Hallo,

Ich bin neu hier😊 weiblich, 40 Jahre und wollte mal nachfragen ob auch jemand unter dem CRPS (Morbus Sudeck) leidet?

Ich hatte am 7.7.2017 eine Arthroskopie wegen V.a. Meniskus LÀsion. WÀhrend der OP wurde die Kniescheibe verschoben, an meinem Oberschenkelknochen wurden Risse abgefrÀst, ein Riss in der Kniescheibe gefunden und eine Mikrofrakturierung vorgenommen.

Danach durfte ich 6 Wochen nicht auftreten bis das Knochenmark ausgehÀrtet war.

In dieser Zeit war mein Fuss /Bein doppelt so dick wie dass andere und verfĂ€rbte sich in einen blau/lila Zustand. Ich wurde sofort zum Internisten ĂŒberwiesen mit V.a. tiefe Beinvenenthrombose. Wurde aber ausgeschlossen. Das gleiche Spiel erfolgte nach 14 Tage erneut, da ich ab dem Knie abwĂ€rts auch kein GefĂŒhl mehr hatte.

WĂ€hrend einer Untersuchung des linken Beins ( Oberschenkel anspannen / Knie durchdrĂŒcken wurde festgestellt, dass mein rechter Muskel nicht mehr von mir angesteuert werden konnte.

Daraus ergab es einen Knochenschwund, Muskelschwund mit einer nachgewiesenen OberschenkellÀhmung.

Ich habe eine anhaltende Schwellung und laufe seit ĂŒber einem Jahr mit KrĂŒcken und mittlerweile einer Knieorthese.

Die Schmerzen wurden so unertrÀglich und schlimm von einem brennenden, dumpfen Schmerz bis hin zum stechenden Messerschmerz.

Mein Bein ging nach ca. 8 Wochen der OP in eine volle UnterkĂŒhlung. Er war so kalt und schmerzhaft dass ich oft den Gedanken hatte, dieses Bein loszuwerden.

Ich wurde vom OrthopĂ€den zum Internisten (Ausschluss Thrombose)zum Neurologen (OberschenkellĂ€hmung/Monoparese)zum MRT der BWS und LWS ĂŒberwiesen bis jetzt endlich nach der Diagnose "CRPS" zum Schmerzarzt.

Endlich habe ich so starke Schmerzmittel bekommen (Opiat wie Morphin) bis hin zum starken Schmerzmittel, Antidepressiva zum Schmerzausschaltung und Übelkeit s Tabletten bekommen.

Jetzt bekomme ich zusÀtzlich alle 2 Wochen eine Schmerz PDA gesetzt mit Schmerzinfusion oder eine Wurzelblockaden Behandlung (8 Pickser bei den Lendenwirbel)

Ja, Autsch. Aber lieber der kurze Autsch, als wieder diese unertrĂ€glichen Schmerzen.😋

Mittlerweile war ich bei 108 Therapien von Lymphdrainage, Massage, Krankengymnastik nach Bobath, Spiegeltherapie, Ergotherapie und Krankengymnastik am GerÀt.

Des weiteren kann ich 52 Arztbesuche zÀhlen.

Eine Reha wurde mir 2 mal abgelehnt. Der letzte Wiederspruch war im Februar und bis heute keine Antwort. (Es wĂŒrde beim medizinischen Dienst vorliegen!)

BegrĂŒndung der ersten Ablehnung: es liegt keine gravierende GesundheitsschĂ€digung vor. Trotz 6 ausfĂŒhrlichen Arztberichte. Aber dies nur am Rande 😊.

Ich wĂŒrde mich echt freuen, wenn man sich hier ein bisschen austauschen kann.

Danke fĂŒr Eure Zeit
Euer Powerbunny 😉

May 16, 2018 5:59 AM

Leider kann ich bei deinem Leiden nicht persönlich mitreden, möchte dir aber trotzdem viel Erfolg mit der Reha wĂŒnschen und hoffentlich baldige Besserung. LG aus Berlin

May 31, 2018 1:18 AM

Ich habe CRPS am rechten Handgelenk nach Bruch mit Op mit Platte einsetzen dazubekommen. Mein OrthopÀde meinte, das liegt mit an der Fibromyalgie das ich das dazubekommen habe. Mache jetzt Ergotherapie , vorher Lymphdrainage und Kg. Leichte Besserung in der Beweglichkeit. Ansonsten stÀndige Schmerzen in den HÀnden und Handgelenk rechts. StÀndig steife Finger an beiden HÀnden. Nehme schon lange Oxycodon gegen meine stÀndigen Schmerzen am ganzen Körper. Ich hoffe, du bekommst endlich eine Reha. Ich musste im Februar zu einer ambulanten Reha, wurde nach 7 Tagen als rehaunfÀhig entlassen.

Jul 07, 2018 10:53 AM

Ich habe CRPS in linken Hand, Handgelenk und Unterarm.
Im Juni 2017 hatte ich einen privaten Sportunfall beim Handballspielen. Eine Woche danach erst zum OrthopÀden.
Diagnose Fingerendgliedfraktur mit Strecksehnenausriss. Zwei Tage spÀter Erfolgte die OP durch einen Handchirurgen.
Etwa eine Woche nach der OP hatte ich starke Schmerzen, an da begann der Leidensweg.
CRPS wurde erstmal im Oktober diagnostiziert und mittlerweile von 10 Ärzten der Fachrichtung OrthopĂ€die, Handchirurgie, Schmerz ( AnĂ€sthesie) bestĂ€tigt.
Habe Therapien mit Amitriptilin hinter mir. Das Zeug hat net gewirkt hatte aber sehr starke Nebenwirkungen.
Ein 3 wöchiger Aufenthalt in einer Schmerzklinik brachte Reib gar nichts.
Hab dann endlich einen Schmerztherapeuten gefunden der CRPS kannte. Es erfolgte die Austestung verschiedener Schmerzmittel.
Eine von mir beantragte Reha wurde direkt bewilligt ( Reha-Beginn voraussichtlich Mitte/Ende August 2018)
Zur Zeit nehme ich Palexia 250 mg morgens und abends,Pregabalin 100 mg morgens und 200 mg Abends, Arcoxia 60 mg morgens, Vitamin C 500 mg morgens und abends. Meine Bedarfsmedikation ist bis zu 4x tÀglich 50 mg Palexia.
Das das ganz aber net wirklich greift hab ich nun einen Termin in der Uniklinik,bei ich abklÀre ob es Sinn macht einen Nervenstimulator zu setzen.

Soweit erstmal zu mir.
WĂŒrde mich ĂŒber einen regen Austausch freuen.
WĂŒrde auch gern eine WhatsApp oder Treehma Gruppe eröffnen wenn Interesse besteht.
VG Frank

Jul 25, 2018 7:33 AM

Hallo, ich habe seit 4,5 Jahre CRPS im Unterschenkel und Fuß. Und seit 25 Jahre Fibromyalgie. CRPS hat angefangen nach Unfall und OP vom Unterschenkel und Fuß. Schienbein und Wadenbein waren zersplittert und das Sprunggelenk zertrĂŒmmert. Habe mehrfach OPÂŽs hinter mir. Hab seit 2,5 Jahre Neurostimulator der die schießenden Schmerzen gut in Schach hĂ€lt, aber die brennenden und stechenden Schmerzen im ganzen Unterschenkel und Fuß nicht. Nehme 100-50-100 mg Palexia und Tizanidin 4mg 1-1-1 und Cannabisspray frĂŒh 2 Hub und abends 6 Hub. FĂŒr das schlafen und dĂ€mpfen der Neuropatischen Schmerzen hilft es, aber ich bin gar nicht schmerzfrei, sondern muss schon noch einiges ertragen. Durch das Cannabis konnte ich das Palexia von knapp 500mg am Tag auf 250mg reduzieren. Es gibt allerdings immer wieder Tage da muss ich das Palexia stark erhöhen. Immer wieder wenn die Physio zu stark war bzw. Zu arg an den Nerven die zum Bein fĂŒhren gearbeitet wird. Da braucht es manchmal bis zu 3 Tage bis es sich wieder etwas beruhigt. Pregabalin oder Lyrica wirken aber nur in Sehr hohe Dosen und ich konnte keine normalen Tagesablauf mehr verfolgen. Mittlerweile warte ich auf einen neuen Termin, diesmal in der DRK Schmerzklinik Mainz. Ich war schon mehrfach in Murnau und an der Uni Regensburg.

Bei Fragen stehe ich gerne zur VerfĂŒgung!
Beste GrĂŒĂŸe,
Bart

Aug 16, 2018 7:32 AM

Hallo, ich habe bereits seit 2005 CRPS in meinem linken Arm und Handgelenk. Hab langen Weg hinter mir, viele KH-Aufenthalte... Starke Schmerzen mit zwischenzeitlichen Schmerzattacken ĂŒber mehrere Tage, die dann nur mit einem Plexuskatheter gerettet werden können. Danach geht es meistens wieder relativ gut.

Hatte vor genau einem Jahr eine sehr starke Attacke, die leider nicht wieder so gut wieder zur Ruhe gekommen ist. Erst nach zwei KH-Aufenthalten und einer suuuper guten Reha im CRPS-Fachklinikum Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim konnte ich wieder arbeiten gehen. War mit Wiedereingliederung und der Anschaffung mehrerer Hilfsmittel ganze zehn Monate arbeitsunfĂ€hig... Doch dort wurde ich medikamentös sehr gut eingestellt, die Therapien waren super gut und die ganzen Angestellten sowie die Institution war einfach klasse!!!! WĂŒrde ich immer wieder hinfahren! Da wurde das erste Mal wirklich auf Schmerzen RĂŒcksicht genommen und ich als Person ernstgenommen; habe ich so kaum erlebt! Inzwischen nehme ich Dronabinol-Tropfen, Fentanyl-Pflaster, Pregabalin, Trileptal, Mirtazapin und als Bedarf Sevredol. Den Bedarf benötige ich kaum noch - fast nicht zu glauben...

Sep 27, 2018 2:45 AM

Hallo Powerbunny hatte vor vier Jahren einen Arbeitsunfall Gott Sei Dank mit Sicherheitsschuhen da mir eine Transportameise bei voller Fahrt ĂŒber den Linken Fuß gefahren ist. Und habe mir dadurch einen Knochenbandausriss zugezogen, trotz ziemlich vieler Therapien Medikamenten und 2 Aufenthalten in Scmerzkliniken kein Erfolg bei mir. Crps auf Verdacht von den Ärzten bestĂ€tigt habe blau und rotfĂ€rbung extremst Schmerzen Brennende Elektrisierende Pulsierende Messerstechende Schmerzen im Linken Fuß. Bei mir lĂ€uft es gerade gerichtlich gegen die Berufsgenossenschaft, erkennen die FolgeschĂ€den des Arbeitsunfalls nicht an.
Kann nich richtig auftreten Schwierigkeiten beim Laufen lange stehen und sitzen

Nov 02, 2018 9:15 AM

Das tut mir voll leid. Mir dieser Krankheit habe ich das GefĂŒhl wird man wie Aussetzig

Ready to start relieving your pain?

Join Community