Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Diagnose: Unbekannt :(

Jan 25, 2015 10:40 AM

Keiner weiß mehr Weiter...! :(

Huhu,
Ich wollte mich auch mal vorstellen.
Seit ca. 4-5 Jahren habe ich starke Schmerzen im rechten Knie. Im März 2014 bekam ich nach nach vielen Therapieversuchen und etlichen Untersuchungen die Diagnose; 'Innenmeniskopathie Grad II im Bereich des Hinterhornes'. Daraufhin wurde ich am 03.04.2014 operiert. Hierbei stellte sich die Diagnose als falsch heraus.
Neue Diagnosen:
Plicasyndrom des Kniegelenks M67.86 rechts
Hypertrophie Hoffa-Fettkörper M79.46 rechts
Bei der Op wurde der Hoffe-Fettkörper verkleinert und eine Taste von 6x2 mm im Bereich des dorsalen tibialen Ansatzes des HKB entfernt. Nach der Op bekam ich dann 3 Wochen Krankengymnastik.
Am 27.05.2014 kam ich nach einem "Sportunfall" erneut ins Krankenhaus. Diagnose; 'Retropatellarschmerz'. Woraufhin mit die Patella-Rezentrierungsorthese Pro 8320 verschrieben wurde. Seitdem gehe ich wieder 2x die Woche zur Krankengymnastik.

Da mein behandelnder Arzt im Krankenhaus nicht weiter weiß wurde bei mir auf Rheuma und Borreliose getestet. Die Laborwerte zeigten jedoch letzte Woche, dass beide Werte negativ waren. Am Mittwoch muss ich erneut zum MRT, doch der Arzt sagte gleich, dass ihn das wieder nicht weiter bringen wird.
Nächsten Monat soll ich in die Klinik nach Hannover, aber man bezweifelt, dass das etwas bringen wird.

Weiß jemand was ich noch tun könnte? Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich machen soll. Ich möchte nicht täglich Schmerzmittel nehmen.
LG Dani

Jan 25, 2015 10:45 AM

Sry Zyste nicht Taste
(Autokorrektur)

Mar 15, 2015 2:34 PM

Hallo,

Wie jung sind Sie denn? Schonmal daran gedacht, sich ein künstliches Kniegelenk "machen" zu lassen? Dann wären Sie alle Meniskusprobleme los! Ich bekam bereits mti 40,5 und 41 Jahren 2 künstliche Kniegelenke und bin nach über 6 Jahren mit beiden Kniegelenken sehr zufrieden.

Gute Besserung wünscht Mr Moyamoya

Apr 12, 2016 3:36 PM

Hallo Mrmoyamoya hab auch knie Probleme man hat bei mir beide patellas gerichtet mit einem Einschnitt am Außenband ( ca. 5cm lange nabe) Diagnose heißt aber Arthrose 3-4 Grad. und die schmerzen werden wieder doller . der Arzt meint wenn die schmeztabletten nicht mehr helfen müßte man ein Schlitten einsetzen. und jetzt denke ich mir, wieder eine op ,und wohlmöglich wieder schmerzen . Warum nicht sofort nen neues knie unbedingt gut is. Aber der Arzt von mir meint ich sei noch zu jung ( Bin 50 ) und wenn ich dein lese da frag ich mich doch wieso geht's bei dir und nicht bei mir?.... Aber ich freue mich für dich das du zufrieden bist mit deinem neuen knie haste vielleicht nennen Ratschlag was ich meinem artet sagen könnte

May 15, 2016 6:04 PM

Ja,ist doch einfach.

Hallo Dok,meine Kniee,tuen scheiße weh,ich habe mich erkundigt und versucht darüber zu lesen und habe mit Leuten gesprochen und oder geschrieben,die das auch hatten.
Wie damit umgegangen sind, und was die dagegen gemacht haben.
Die Antwort war in den meisten Fällen, mir hat ein künstliches Kniegelenk geholfen und ich bin Schmerzfrei!!!

Dok,was halten Sie davon, kann das für mich in Frage kommen, ich will nicht ein lebenslang Schmerzmittel nehmen.

Siehste, gar nicht so schwer.
Nur Mut!!!!! 👌
Immer für Klare Verhältnisse sorgen, nie drum rum reden.

Wenn er gut ist, spricht er mit dir darüber, wenn er auf stur schaltet und oder auf eingeschnappt macht,
Sagste danke und gehst zum nächsten, der dich versteht,berät und dir Alternative zeigt...

LG Cleo

May 16, 2016 3:27 PM

Gut gebrüllt , Cleo !!!!

May 16, 2016 3:34 PM

Danke, meine Schöne!!!

May 16, 2016 3:41 PM

Bis gleich.
Aber ist doch war, wird Zeit, das wir mal, zurück...schlagen,schreien, was auch immer, oder einfach mal auf den Tisch hauen, mit uns kann man doch nicht alles machen!!!! .
Wir sind doch nicht nur Befehlsempfänger,und Pillen Schluckmaschinen!!!!!

LG Cleo

May 16, 2016 3:54 PM

Der frühere Gesundheitsminister Norbert Blüm hat zu seiner Amtszeit in eine Fernsehkamera reingesagt : früher sind die Leute fröhlich mit 30 gestorben , heute jammern sie sich durch bis 80 ! Und : das sozialverträgliche Frühableben sollte gefördert werden , stammte vom damaligen Vorsitzenden der Ärztekammer : Carsten Vilmar . Das sagt doch alles...

May 16, 2016 3:57 PM

Wie wahr.. .

Da ist jedes Wort überflüssig!!!! 👌

May 17, 2016 4:46 AM

Hallo Lissy,

deiner Schilderung nach hört es sich an wie eine Arthrose. Da wäre nur die Frage.. was für Schmerzen es sind. Brennend, ziehend, pochen oder, oder, oder. Die Ärzte sind immer sehr froh darüber wenn man den Schmerz so genau wie möglich beschreibt um dann eine entsprechende Diagnose stellen zu können.

Ich hatte auch jahrelang Schmerzen im Sprunggelenk bis sich dann (nach 4 Operationen) rausstellen das es nicht das Sprunggelenk war, sondern die Nerven die ins Gelenk laufen die geschädigt waren. Jetzt im Nachhinein bringt mir das zwar nichts mehr weil ich jetzt ein nicht mehr funktionierendes Sprunggelenk habe und dazu noch nicht mehr funktionierende Hauptnerven im rechten Bein und Tabletten muss ich jetzt trotzdem nehmen.

Wollte nur damit sagen, lass dich mal zu einem Neurologen überweisen, der deine Nerven überprüft und ob die Schmerzen evtl. daher kommen. Wäre ne Möglichkeit.

Ansonsten gute Besserung von mir.

Gruß LL

Ready to start relieving your pain?

Join Community