Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Fingerschmerzen

Apr 05, 2015 3:58 PM

Hab schon einiges hinter mir, mit Schmerzen! Deshalb hat mir mein Hausarzt versuchsweise Kortison verschrieben 3 Tage 20 mg, 3 Tage 10 mg und 3 Tage 5 mg. Jetzt bin ich am letzten Tag angekommen und meine Hände bzw. Finger sind schlimmer als vorher. Geschwollen und kann sie kaum schmerzfrei bewegen! Hab schon Angst vor der Nacht, da macht mein illiaskralgelenk mir Kummer. Bin schon lange in Behandlung, aber kein Arzt konnte eine Diagnose stellen! Hat jemand damit Erfahrung ? Oder ähnliches? Danke!!!

Apr 06, 2015 7:21 AM

Wurde denn schon mal geröntgt oder ein zintigramm von den Händen gemacht. Wenn sie dick werden und schmerzen ist es ja immer ein Zeichen von entzuendung. Kortison müsste da auch etwas linderung bringen. Wurde denn schon Rheuma diagnostiziert. Gerade wenn ISG auch betroffen ist. Es gibt aber auch noch eine Möglichkeit was in der klinik gemacht wird. Kauf dir vogelsand im backofen schön warm machen in eine Schüssel geben und dann die Hände schön lange darin bewegen ist sehr angenehm wenn du Wärme nicht verträgst musst du Kälte packs benutzen alles gute.

Apr 06, 2015 2:37 PM

Hey phillis, es wurde geröntgt, Szintigramm auch. Rheumawerte sind negativ. Dieser M. Bechterew Wert ist auch negativ!! Das alles habe ich schon Jahre, wurde immer runtergespielt. Soll mich nicht so anstellen. Bin in der schmerztherapie, die sagen es ist psychisch, Schmerzgedächtnis u. s.w. Rheumaarzt sagt, ach das käme von der lebererkrankung, das sind Nebenwirkungen. Also ehrlich ich hab das alles so satt! Einer schickt mich wieder zum anderen!! Ärztemarathon kann man sagen! Sport treiben sie Sport, wenn du nein sagst, muss es daran liegen!!! Sagste ja, muss es mehr sein, das ist zuwenig! Bin heut halt etwas gefrustet. Sorry!!!

Apr 06, 2015 3:26 PM

Meine Güte und ich habe immer gedacht das ich nur solchen Stress mit Ärzten habe. Manchmal fragt man sich was ist nur aus den guten geworden die lieben Götter in weiss. Das du gefrustet bist glaube ich dir. Ich habe zwar eine Diagnose aber wirklich Hilfe bekomme ich auch nicht. Wenn deine Hände dick werden muss es ja einen Grund geben das hat doch mit der psyche nichts zu tun. Naja wahrscheinlich ist es für die Ärzte das einfachste alle rein in die klinik ein paar psychopharmaka und dann ist ruhe. Man wird ja erst durch die Ärzte dazu gemacht. Bitte las dich nicht unterkriegen. Was bekommst du an Medikamente?

Apr 07, 2015 2:03 PM

Schau mal bei mir ist es ähnlich wie bei dir? Bei mir wurde leichte Arthrose gefunden in der Wirbelsäule Aber ob derSchmerz von dort kommt ist noch nicht sicher. Fingerschmerzen habe ich auch. Auch wenn man kein Bescherew Gen hat ist es nicht auszuschliessen das man es hat. Kann bis zu 10 Jahre bis zu Diagnose gegen. Ich bin auch erst 32. mein Beruf in de Pflege musste ich auch an Nagel hängen

Apr 07, 2015 2:37 PM

Hallo ihr zwei!!! Das sind liebe mitfühlende Worte. Danke tut mir sehr gut! War heute beim Hausarzt , hab ihm meine geschwollenen, schmerzhaften Hände gezeigt. Hat mich sofort an einen anderen rheumaarzt überwiesen. Bin gespannt was daraus wird. Darf jetzt keine Medis nehmen, um die Blutwerte nicht zu verfälschen. Sonst nehme ich nur Ibuhexal 800 oder Novalgintropfen. Versuch mich damit über Wasser zu halten. Diese Psychopharmaka oder Opiate versuch ich noch zu meiden. Jetzt geht dieser ärztemarathon weiter, das macht nicht grad gute Laune! Hab etwas Hoffnung, weil ich weis, das es mir nicht nur alleine so geht!!was für Medis nehmt ihr ein? Wie geht ihr damit um? Liebe Grüße kokuss

Apr 07, 2015 3:09 PM

Hallo kokuss na das ist doch wenigstens ein Ansatz das du einen anderen Arzt bekommst. Druecke dir die Daumen das er die sache ernster nimmt und du endlich Hilfe bekommst. Ich habe ja außer fibro noch psorias Arthritis und 3 Bandscheibenvorfaelle in der HWS sowie chronische Schmerzen in der Wirbelsäule und chronische Ichialgie. Stehe eigentlich jeden morgen auf und hoffe den tag gut über die Runden zu bringen. Leide noch an raynaud Syndrom und restless in den Beinen mehr braucht man glaube ich nicht. Alles fing vor ca. 20Jahren mit verschleppter borreliose an. Danach kam eins nach dem anderen die Ärzte behaupten zwar da gebe es keinen Zusammenhang aber ich sehe es anders. Medikamente wurden dadurch auch immer mehr und stärker. Nehme schon einige Jahre opiate dazu lyrika ein Mittel ffür die Durchblutung und für Mukeln und HWS Katadolon nach Bedarf. Bis jetzt hilft aber alles nicht so richtig. Die HWS soll ja nun operiert werden da die Nerven schon zu stark gequetscht werden. Also wenn du bei dem neuen Arzt warst kannste ja mal Feedback geben was bei raus gekommen ist.

Apr 07, 2015 3:13 PM

Im Moment versuche ich ohne Medikamente auszukommen. Ich habe Ibuprufen und dazu Irfen in reserve. Nur nützen die nichts. Dis nächste Stufe wäre wohl Tramadol denke ich aber das will ich noch nicht. Ich bin Mutter von zwei Kinder und brauche ein guten Kopf. die Schmerzen habe ich seit 1 Jahr. Lange wurde nichts genacht bis ich zum spezialisten gegangen bin der endlich MRT gemacht hat. Nun war ich vor zwei Wochen das erste mal bei der Rheumatologin. Die wören aber nicht selber drauf gekommen mich dort hin zu schicken. Ich habe diese komischen Fingerschmerzen im Mittelfinger jetzt fängt die andere Seite auch noch an. Geröngt wurde bis jetzt nichts obwohl das jetzt auch ein halbes Jahr besteht. Wahrscheindlich ist das der C7 Nerv dort bin ich inmer so Verspannt und Nackenschmerzen leichte. Geht wohl noch lange bis man eine klare Diagnose hat. orthopäde meinte Bandscheibe sei ok. hausarzt sagt da drücke was auf den Nerv. Ich soll Fitness machen meinte due Rheumatologin. Tja geht ja auchnicht von heut auf Morgen das das Gewicht runter geht. Also brauche ich einfach Geduld

Apr 08, 2015 2:27 PM

Hey Phillis, ich werde mich melden sobald ich mehr weis, der Termin ist am 21. 4. das werde ich doch rumbekommen. Obwohl heut könnte ich die Finger abschneiden! Steck sie jetzt mal in eiswasser!! Bis denn!!

Apr 08, 2015 2:36 PM

Hallo dorisrose!!! Kann dich gut verstehen, ich Versuch ja auch ohne Medis auszukommen! Manchmal klappt es und manchmal nicht!! Immer kann man aber nicht funktionieren. Das sagen alle Ärzte, man soll Sport machen, alles gut und schön, hab ich alles ausprobiert. Am besten zur Rheumaliga( ist am billigsten) da geh ich 1 mal die Woche hin und Pillates hat mir viel gebracht! Das kann man zuhause selber machen! Must mal probieren! Liebe Grüße kokuss

Apr 24, 2015 2:21 PM

Hallo phillis!! Sollte mich doch noch mal melden, war am Dienstag ja beim rheumaarzt, Blutwerte sind noch nicht da, er hat ein paar besondere Erkrankungen genannt, wollte aber die Werte abwarten. Auf jeden Fall, war ich danach geschafft, alles hab ich gar nicht erzählen können, da sitzt man in einem tiefen Sessel, vor dem Halbgott in Weiß und hoffst auf vernünftige Aussagen vom ihm! Aber alles so Wischiwaschi! Bloß nicht festlegen! Abwarten!!!!!bin heut etwas zynisch, sorry! Liebe Grüße und euch viele schmerzfreie Tage

Apr 26, 2015 4:58 AM

Hallo kokuss kann dich gut verstehen. Wenn man das so bei den Göttern in weiss erlebt da kommt man meist verbittert raus. Wartet 3 Stunden im Warteraum und dann ist man nach 5min. wieder raus. Man lässt einen nicht aussprechen vergisst alles zu sagen der arzt wirkt gestresst und man geht ohne Resultat. Muß erstmal schluss machen melde mich später nochmal.

Apr 26, 2015 5:54 AM

So jetzt werde ich mal fertig schreiben. Habe zur zeit auch die Probleme mit den fingern sind dick bekomme meine ringe nicht mehr ab. Schmerzen stark vorallem in den fingergelenken. Meine HHände werden immer blau. Morgens istes ganz schlimm kann nicht richtig greifen oder faust machen. Habe mir schon arthritis Handschuhe gekauft helfen ein wenig das sie nicht mehr so kalt und blau sind. Kann man gut zzu Hause tragen. Das groesste Problem ist das die Aerzte davon ausgehen wenn das blutbild ok ist hat man nichts. Das ist aber falsch es gibt viele rheumaarten die keine entzuendungswerte zeigen. Es ist ja kein wunder das so viele menschen chronisch krank werden, weil von seiten der aerzte viel zu spaet etwas getan wird. Ich sage immer man muss erst den kopf unterm arm tragen damit die Aerzte was tun. Was man hier braeuchte ist ein Dr. House. Medikamente wollte ich auch lange nicht nehmen aber wenn man starke schmerzen hat, nachts nicht mehr schlafen kann dann muss man abwaegen was besser ist. Habe schon 3x einen kalten Entzug wegen medikamentenwechsel machen muessen das ist horror. Bin jetzt auf pflaster die ich nur 1x woechtentlich wechseln muss komm gut damit klar. Nebenwirkung ist eben starke Muedigkeit und schnell erschoepft. So ich wuensche allen noch einen schönen Tag und nicht unterkriegen lassen .

Apr 26, 2015 6:03 AM

Hallo,

egal, welche Erkrankungen man hat, sobald die Ärzte nicht mehr weiter wissen, ist es eben die Psyche. Dass es jedoch auch eine umgekehrte Psychosomatik gibt (zum Beispiel Depressionen WEGEN der Schmerzen und dem "Versagen" der Ärzte, die Ursache für die Schmerzen zu bekommen), vergessen viele Ärzte.

Schade nur, dass die Krankenkassen die vielen Fehlbehandlungen durch Ärzte übernehmen, statt denen auf die Füße zu treten, um eine ordentliche Diagnostik zu betreiben.

Ich bin 15 Jahre lang wegen typischer Schlaganfall-Beschwerden von einem Arzt zum anderen gegangen. Diagnosen: Psycho, Hypochonder, Faule Sau

Als ich mit Verdacht auf Schlaganfall in ein Krankenhaus gefahren bin, und ich vom Sani im Rettungwagen nach meinen sonstigen Beschwerden gefragt wurde, wurde ich sofort gefragt: "Sind Sie Hypochonder?"

In einer Zeit, wo wir dank Internet an schnelle Informationen heran kommen, sollte es doch möglich sein, Symptome und Beschwerden in eine "Krankheitssuchmaschine" einzugeben, die dann MÖGLICHE Erkrankungen, die in Frage kommen, "herausspucken" könnte.

Beim Augenarzt werden ja auch dank moderner Techniken die Brillenstärken, die in Frage kommen könnten angezeigt und der Augenarzt oder Optiker kann sich dann an diesen Werten orientieren, und die passende Brillenstärke zu finden.

Wichtig ist, dass wir Kranken und nicht aufgeben und uns schon gar nicht darauf einlassen dürfen, uns als Psychos abstempeln zu lassen oder mit der Diagnose "Ihnen kann ich (und auch andere Ärzte) leider nicht weiterhelfen".

Gerade diese App und die Foren werden m. E. leider viel zu wenig genutzt. Als ich im September 2014 den Arzt, der mich wegen meiner 4 Bandscheibenvorfälle in dier Werner-Wicker-Klinik (Beste "Wirbelsäulenschreinerei" Europas) untersuchte, von dieser App erzählte, notierte er sich diese, um sie anderen Patienten zu empfehlen.

Ich ermutige ALLE, sich nicht aufzugeben.

Ich wünsche allen eine möglichst schmerzfreie, zumindest schmerzarme neue Woche.

Es grüßt

Mr Moyamoya

Apr 27, 2015 11:51 AM

Danke euch, das baut mich wieder ein bischen auf!! Am frühen Morgen sind die Schmerzen und die steifigkeit des Körpers am schlimmsten, im Laufe des Tages wird es immer besser. Aber sobald ich im Ruhezustand bin, ist alles wieder da! Das heißt also ich bin ständig auf trapp, in Bewegung und das schlaucht!! Naja warten wir ab, was die Blutwerte sagen! Wahrscheinlich nix!! Hurra ich bin ok!!!!!!! Liebe Grüße euch!!!

Apr 29, 2015 3:52 AM

Hallo kokuss ist denn schon was rausgekommen. Ja Ärzte scheinen heutzutage überall gleich zu sein. Ich freue mich auch immer wenn ich 3 Stunden im warteraum gesessen habe nach 5 Minuten beim Arzt wieder rauskomme und die Antwort erhalte alles ok einerseits ja gut andererseits ist das Problem nicht gelöst. Mich ärgert es masslos das man mit starken schmerzen hingeht und es interessiert keinen. Ich habe schon keine Lust mehr hinzugehen wenn sowieso nichts rauskommt. Man fühlt sich von den Ärzten abgestempelt wie ein Hypochonder.

Apr 29, 2015 5:02 AM

Hallo phillis!! Ne hab grad noch mal angerufen, laborwerte und sein Befund lassen auf sich warten!! Aber vielleicht ist es ein gutes Zeichen, wenn es so lange dauert oder auch nicht!!ich meld mich wieder!!

Feb 21, 2017 11:53 AM

Es hat etwas gedauert, bei den Werten ist nix, aber auch gar nix rausgekommen. Schmerze hab ich immer noch, vielleicht an noch mehr körperstellen. Zur zeit lese ich ein Buch über fibromyalgie von Dr. Amand und die Behandlung mit guaisensidin. Vielleicht,wenn ich am Ende ankomme, bin ich davon überzeugt! Das ich es ausprobiere und das will was heißen!

Mar 06, 2017 6:35 AM

Hallo Kokuss und ihr lieben,

Das kenne ich gut.habe fibromlgie überall schmerzen. Ich wünsche dir dass du die richtige Therapie für dich findest halt die Ohren steif sonst halte ich sie für dich steif. Liebe Grüße und weniger Schmerzen.

Mar 10, 2017 8:13 AM

Danke dir, bin noch nicht weiter gekommen. Zur zeit ist es die Leiste und die Schmerzen ziehen in den Unterschenkel. Auch die beiden Unterarme schmerzen stark, vielleicht ist es auch was anderes. Lg

Mar 25, 2017 9:48 PM

was ist rausgekommen bei dir? Das ist kein Leistenbruch gewesen oder?

Apr 07, 2017 4:31 PM

Mein Arzt hat die Blutdruckmedis abgesetzt und ne andere angesetzt! Er meinte das die Schmerzen davon kommen! Schmerzen habe ich immer noch. In der Leiste und Bein bin ich noch nicht weiter, Schmerzen hab ich immer noch! Ist doch alles sch....

May 03, 2017 12:59 AM

Moin Kokuss, ich hab ähnliche Beschwerden wie du sie beschreibst. Meine Hände schmerzen aber ohne geschwollen zu sein, genauso bzw. stärker noch sind die Fersen. In den Leisten ist es auch. M. Bechterew ist es angeblich nicht, weil noch keine Randzacken an den Wirbeln zu sehen sind. Die Diagnose lautet aber nicht radiologische Spondyloarthritis. Ich war mit meiner Freundin in der Uni Würzburg und dort habe ich einen Flyer gefunden der das sehr gut beschreibt. Lies mal nach ob es auf dich passt. Ich war jetzt in Reha aber da haben sie mich medikamentenmäßig vollkommen hängen lassen. Leider. Ich nehme im Endeeffekt nur Naproxen 500 morgens und Tilidin abends aber das reicht weit nicht aus 😫. Ich habe keine Ahnung wie es jetzt weiter geht 😪

Jun 12, 2017 3:05 AM

Hallo, ich bin ganz neu hier aber das was Du schreibst kenne ich seit circa zwanzig Jahren. Das die Finger anschwellen , taub werden und das Gefühl die Haut ist zu eng. Habt Ihr schon mal an das Carpaltunnel Syndrom gedacht? Ich weiß ja nicht welche Untersuchungen Du schon durch hast. Aber bei mir haben sie auch jahrelang rum gedoktert. Wenn Du Glück hast, das es das ist, dann könnte es in ein paar Wochen erledigt sein. Ich wünsche dir gute Besserung und gute Nerven, für den Diagnosemarathon.

Jun 23, 2017 2:40 PM

Hallo ihr lieben. Also karpaltunnelsyndrom ist es auch nicht, sind nur wenige Nerven geschädigt. Muss nachts armschienen tragen! Die bringen aber nix, Schmerzen und Finger schlafen ein ! Seit dieser Woche hab ich auch Kopfweh und Schwindel. Glaube es kommt von der Wirbelsäule! Schon wieder zum Arzt ich habe keinen Bock mehr!!!!

Jun 24, 2017 5:05 AM

Hallo ich bin Neu hier, bin vor kurzem 17 geworden. Vor 4 Monaten hab ich, auch nach 20 verschiedenen Ärzten, die Diagnose CRPS (komplexes regionales schmerzsyndrom) bekommen. Ich weiß zwar jetzt was ich habe, aber so richtig was unternommen wird nichts. Hab mich selbst, mit meinem Hausarzt um Ergotherapie und Krankengymnastik gekümmert. Habe auch Akkupunktur ausprobiert. Hat anfangs sehr gut geholfen... konnte die Hand wieder bewegen zwar mit schmerzen aber das war mir egal. Leider ist es jetzt wieder schlimmer geworden und soll nochmal zu einem anderen Orthopäden... weiß zwar nicht was der anderes sagen möchte als die anderen aber naja..

Ready to start relieving your pain?

Join Community