Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Hilfe wer hat einen tipp

Mar 04, 2015 2:40 PM

Nun ich habe rechts oben auf dem kopf schmerzen es schießt richtig ein und brennt als ob etwas ins Gehirn läuft der schmerz ist sehr extrem und dauert einige Tage bis der schmerz vergeht aber unter den Tagen ist der schmerz nur auf druck also wenn ich oben auf den kopf drücke und ich bin dann ziemlich benommen und es brummtbziemluch laut im rechten Ohr aber naja alles wurde angeblich kontrolliert und nix gefunden vielleicht hat jemand ne Ahnung oder einen tipp ich wäre sehr dankbar

Mar 05, 2015 12:30 AM

In der Regel hilft etwas Bewegung. Auch hilfreich ist es den Stress zu minimieren. Ich selber helfe mir zeitweise mit der Elektroakupunktur. Damit habe ich bislang gute Erfahrungen gemacht.

Mar 05, 2015 1:42 AM

Danke ersteinmal 😃 Haben die es auch so wie ich? Ich kenne niemanden mit ähnlichen Beschwerden. Diese Tortur kommst chronisch immer wieder benommen schwanken brummen schmErz schmerz wird immer weniger und dann fängt es von vorne an. Sie schreiben Bewegung als Tipp an manchen Tagen schwanke ich so sehr da kann ich keine zehn Meter gehen

Mar 05, 2015 6:33 AM

Schade dass auch hier niemand eine Idee hat😢

Mar 05, 2015 8:02 AM

Hey, hast du es mal kühlen versucht?

Mar 05, 2015 3:48 PM

Ja wärme und Kälte keine Auswirkungen 😢

Mar 06, 2015 1:25 AM

Welche Untersuchung wurde den gemacht. Kann auch von der HWS kommen. Wurde schon kopf MRT gemacht. Das kann soviel sein auch neurologisch. Hilft nur weiter untersuchen lassen inzwischen versuche mal mit Entspannung. Schläfen massieren und nacken einreiben vielleicht hilft es etwas. Ist schwierig mit Ferndiagnose.

Mar 06, 2015 4:59 AM

Mrt, ct, Ultraschall, orthöpäde, hno, neurologe, Psychologe , alles schon durch ich habe eine Vermutung aber immer wenn ich diese Vermutung äußere denken alle Ärzte ich bin psychisch nicht in Ordnungsleistung ich denke es ist ein kleines Blutgefäß dass Tiefe brummen höhre ich, weil irgend etwas im gefäss den blutfluss hemmt und jenachdem wie ich mich bewege verschließt es so das der blutfluss so gering ist das ich total benommen bindann steigt plötzlich der zweite blutdruck Wert in die Höhe weil der Kreislauf gestört ist und wird der druck so hoch ist das gefäss überfordert und leckt also es tritt an der Stelle so eine Art von Bluterguss auf daher der brennende schmerz an der Stelle es ist ja nur diese bestimmte Stelle die so stark schmerzt in dem Moment dann dauert der schmerz wie bei einem blauen Fleck nur auf druck.
Und verschwindet bis dann genau diese Prozedur von vorne beginnt.
Aber niemand teilt meine Meinung und das schlimme ist eine Diagnose wird auch nicht gestellt ich glaube erst wenn das gefäss platzt sagen alle die Frau hatte recht.
Nun die Haupt Schlagadern wurden per Ultraschall untersucht daran liegt es nicht aber woran dann ich halte das nicht mehr aus

Mar 08, 2015 2:47 PM

Hat niemand mehr eine Idee

Mar 09, 2015 1:32 PM

So jetzt hab ich deinen Eintrag mal "Studiert" 😉
Erinnert mich irgendwie an meinen Vater.
Er hat zum einen eine Verengung ich glaube der Hauptschlag Ader in der Leiste. Das andere ist ein Blutgrinnsel im Kopf. Das sollte aber auf dem MRT oder CT aufgefallen sein. Hat man denn in der Leiste schon mal was gemessen. Wie sieht es mit der Blutrückfluss Geschwindigkeit aus?

Mar 10, 2015 5:23 AM

Nein in der Leiste wurde nichts gemessen.

Mar 10, 2015 5:23 AM

Blutrückfluss auch nicht wie misst man das?

Mar 10, 2015 5:25 AM

Und wie ist es mit deinem Vater ausgegangen ?

Mar 10, 2015 6:14 AM

Meinem Vater haben sie die Ar mit einem sog. Ballon geweitet. Aber frag mich nicht wie genau das geht. Da war ich noch zu klein. Ich weiß auch nur das man die Blutrücklaufgeschwindigkeit messen kann aber wie, da muss ich leider auch passen.
Mein Vater hatte nach der OP keinen Herzinfakt mehr also sage ich mal ist das gut gewesen das man, dass gemacht hat.

Mar 10, 2015 6:27 AM

Ich hatte auch mehr als 3 Jahre lang JEDEN Tag starke Kopfschmerzen. Später stellte sich heraus, dass ich beide Halsschlagadern dicht habe und im Gehirn rund 60 % der Arterien dicht bzw. nicht vorhanden sind. Die Kopfschmerzen kamen davon, dass der Körper sich Überbrückungsgefäße von der Schädelaußenseite "gebaut" hat. Mein Körper hat von außen sich diese Gefäße durch die Schädeldecke gebaut.

Diese seltene Schlaganfallkrankhkeit nennt sich Moyamoya. In Deutschland gibt es ca. 240 Erkrankte mit Moyamoya, darunter auch Kinder. Rund 90 % der an Moyamoya Erkrankten sind weiblich.

Ich rate DRINGEND zu einem MRT des Kopfes.

Gruß

Mr Moyamoya

Mar 10, 2015 1:54 PM

Ich schließe mich Mr Moyamoy an

Mar 11, 2015 5:50 AM

Mrt hatte ich schon war in Ordnung

Mar 11, 2015 1:25 PM

Vielleicht sind es auch 2 Krankheitsbilder . z.B. Cluster und ....oder Migräne und....oder Trigeminusneuralgie und....?

Mar 12, 2015 3:15 AM

Es weiß halt keiner was es ist 😢😢😢aber ich weiß nur eins jetzt brummt es rechts seit gestern stark und mein halber kopf tut weh als hätte ich eine Riesen beule.

Mar 12, 2015 4:07 AM

Nun ich habe mir moyamoya soeben durchgelesen viele symthome passen zu mir aber hätte man das nicht beim ct Oder mrt gesehen?

Mar 15, 2015 6:00 PM

Nun bin aufgeregt morgen ist der erste Termin bei einem gefässspezialisten. Mal schauen was er sagt ich habe ja schon genug evtl. Diagnosen von Neuralgie, Gürtelrose, panikstörung Depression , loop Syndrom. Bis hin zu gefäss Problemen aber was habe ich nun? Ich werde meine kompletten Unterlagen auf den Tisch legen und fragen was er dazu meint?

Mar 15, 2015 9:14 PM

Ich drücke feste die Daumen das nun mal das Kind einen richtigen Namen bekommt und die richtige Hilfe erfolgt. Toi, toi, toi.

Mar 16, 2015 2:50 AM

Servula:

wenn du jemanden Toi, Toi, Toi wünschst, dann wünschst du ihr/ihm den Teufel! Toi, Toi, Toi ist althochdeutsch und bedeutet Teufel, Teufel, Teufel. Und den können wir als Schmerzpatienten nun so gar nicht gebrauchen!!

Mar 16, 2015 5:07 AM

Hallo Mimi,

wenn Sie ein Brummen im Ohr oder im Kopf wahrnehmen, dann handelt es sich meist um ein verengtes oder verschlossenes Blutgefäß im Kopf. Bitte lassen Sie sich in eine neurologische Klinik einweisen und dort ein Angio-MRT machen, dass stellt alle Blutgefäße im Gehirn dar. Eine sehr gute Klinik ist die Neurologische BDH-Klinik in Braunfels bei Wetzlar. Rufnummer: 06442/9360. Dort wird eine sehr gute Diagnostik betrieben. Sie haben dort ein eigenes MRT. Eine Rehaklinik gehört auch dazu.

Gute Besserung wünscht Mr Moyamoya

Mar 16, 2015 7:00 AM

Hallo es darf doch nicht wahr sein aber es ist wahr. Die Klinik rief mich heute morgen an und sagte den Termin ab. Dem Arzt wäre was dazwischen gekommen und wir müssten den Termin verschieben. Ich dann "was?" Nee ne und die am Telefon doch das können die mir schon glauben wenn ich das sage. 😤 ich sagte ok und nun? Termin in 3 Wochen. Ok. In einer Klinik kann halt immer etwas dazwischen kommen ich sagte ok. Was auch sonst also wieder warten warten warten.

Mar 16, 2015 10:20 AM

Entschuldigung MrMoyamoya das wusste ich nicht. So lernt man immer wieder das dazu. So war das natürlich mal garnicht gemeint. Dann doch lieber gaaaaaanz viel Glück.
Ich hoffe eine Entschuldigung wird angenommen.

Mini, das tut mir Leid und hoffe das schnell ein neuer Termin gefunden wird.

Mar 17, 2015 2:28 PM

Das brauch dir nicht leid tuen. Ich wusste das ja auch nicht

Mar 17, 2015 3:35 PM

Danke, mini das ist lieb und drücke weiterhin fest die Daumen das bald ein neuer Termin in Aussicht steht.

Mar 18, 2015 3:55 AM

Ja ich habe nun zwei Kliniken mit Terminen einmal zum 30.03. und einen zum 15.04. nadenn warten wir es ab😃

Mar 18, 2015 6:49 AM

Hallo Mimi,

Bei mir kam durch ein MRT heraus, dass ich an Moyamoya erkrankt bin. Also hätte man dies bei ihnen, sofern der Arzt kein Dummkopf ist, sehen müssen, dass eine oder mehrere Arterien bei ihnen im Kopf verschlossen sind!

Gruß

Mr Moyamoya

Mar 18, 2015 9:54 AM

Ok dann ist es das auch nicht.
Also gerade jetzt gehts mir wieder so total benommen wackelig auf den Beinen und der brennende schmerz auf dem Kopf. Richtig oben drauf mittig ein bischen rechtsseitig immer diese Stelle es brennt wie ein Feuer auf dem kopf

Mar 18, 2015 10:08 AM

Schön zu hören das neue Termine stehen. Es klingt wirklich wie ein Gefäß problem. Ich habe gestern mit einer guten Freundin aus der Schweiz geschrieben sie beschrieb so etwas auch. Sie leidet an einer besonders schweren Art der Migräne.

Mar 24, 2015 1:33 PM

Hallo, ich habe hier etwas neugierig rumgestöbert und kann nur mitteilen, dass ich auch unter extremes Kopfbrennen am Scheitel etwas rects daneben gelitten habe. Auch Druckschmerz oder auch wie verkrampft, mit Schwindel. Bei mir war es der Blutdruck, durch die vielen Schmerzmittel (habe Fibromyalgie).
Ich habe das Brennen nur noch gelegentlich und nur noch leicht, seitdem ich ein Blutdruckmittel nehme. Hat beim zweiten Medikament geholfen.
Ich wünsche einen guten Abend und viele gut zu ertragende Zeiten.

Mar 24, 2015 5:23 PM

😏hallo up and down,
Danke ersteinmal für deine Antwort der blutdruck spinnt bei mir auch total. Das blöde ist nur, als ich beim Arzt war, war er immer normal. Aber zu Hause haben wir ein blutdruck Gerät und immer wenn es mir schlecht geht Also benommen schwanken usw. Im Anschluss brennen, dann steigt der zweite Wert in Kurzer zeit schnell zum Beispiel von 126/83 innerhalb von 15 Minuten auf 136/99. immer wenn der zweite wer auf über neunzig steigt. Geht es mir schlecht. Aber meine Ärztin meint es ist nicht schlimm und sie sagt auch ach bei uns die blutdruck Kontrollen waren immer ok. Da ist schon nix.
Ich sagte ihr öfters das der blutdruck halt Promt in gie Höhe schießt und immer nur der diastolische wert aber die glaubt mir nicht. Auch höhre ich das brumm Geräusch dann mehr.
Nun hoffe das sie bald wissen was ich habe. Was ist denn die Ursache oder vielleicht mal der Tipp wenn nur der zweite Wert hoch schießt denn oft habe ich auch120/97 oder der zweite war mal auf 107 aber der erste normal.

Mar 25, 2015 1:53 PM

Hallo mini 4444,
meine Empfehlung für Dich, schaffe Dir eine Blutdruck-App an und messe mehrmals am Tag ,zu unterschiedlichen Zeiten, Deinen Bludruck. Trage die Daten ca. 10 Tage ein und wenn Dein zweiter Wert immer oder überwiegend über 95 kommt, dann sollte der Arzt etwas genauer schauen und handeln.
Ansonsten hilft mir cranio sacral.
Kommt aus der Osteopathie und kann man auch in Eigenbehandlung anwenden. Gibt ein Buch bei Amerzon und heißt Craniosacrale Therapie selbst anwenden. Ich bin davon Begeistert und einige meiner Kollegen auch. Eventuell ist das was für Dich.
Zusätzlich spreche ich mehrmals täglich mit meinem Unterbewusstsein. Ich rede es mit meinem Vornamen an und stelle mir vor, wie es als eine Miniatur von mir, für meinen inneren Körper zuständig ist. Ich gebe Anweisungen gegen meine Schmerzen, formuliere diese aber positiv. Bitte kümmere Dich um mich und versuche alles, dass es mir gut geht. Gehe doch bitte zu den Muskeln, Bändern etc. und kümmer Dich darum, dass diese Ruhe geben.
Ich weiß, du bist stark und bestimmst mein sein und das kannst du auch.

Mir hilft dss wirklich und wenn die Schmerzen stärker rückläufig sind, dann bedanke ich mich und sage ihr wie gut sie das gemacht hat und das ich es immer so wünsche.

Ich komme mir auch nichr blöd vor, weil ich das meistens allein mache und wer heilt, hat recht.
In diesem Sinne, alles Gute für Dich und gib nicht auf, nach Dingen zu suchen die Dir helfen könnten und fest daran zu.glauben, dass alles besser wird und Du die Kraft dazu hast.

Mar 25, 2015 4:09 PM

Vielen lieben Dank für die lieben Worte 👍 ich werd's mal versuchen. Und toll das es dir so hilft.
Wenn ich wüsste was ich habe könnte ich auch besser damit umgehen. Aber naja auf bessere Zeiten für uns alle 😜

Apr 01, 2015 5:48 AM

Hallo der lang ersehnte Termin ist im Sand verlaufen. Der Arzt fragte wie er mir weiterhelfen kann und ich erklärte meine Beschwerden und übergab ihm meine Unterlagen. Er sagte nur lassen sie die cf. hier ich schaue es mir an in ansonsten glaube ich nicht das es die Diagnose psychisch ist und auch nicht die angebliche Diagnose Herpes zoster und im weiteren müssen sie sich einfach damit abfinden das es so ist es gibt oft einfach keine Erklärung. Toll ne?? Bin wieder gar nicht weitergekommen 😢😢😢

Apr 01, 2015 5:49 AM

Cf. Sollte cd heissen Schreibfehler

Apr 03, 2015 5:24 PM

Naja warten wir mal den nächsten Termin ab. Was der so bringt ???

Apr 05, 2015 3:21 AM

Oh je. Das ist schade. Tut mir Leid für Dich.

Apr 05, 2015 2:09 PM

Danke servula😏aber ich hoffe ja wirklich das der Termin in der anderen Klinik mich weiter bringt. Gestern z. B. War mein blutdruck also der diastolische wert erst 82 dann 97 und letztendlich 102 und das innerhalb von 20 Minuten danach habe ich mich nicht mehr getraut zu messen abgesehen von meiner Benommenheit und meinem schmerz kopf. Und dem starken Brummen weiß ich nicht mehr was ich schreiben oder sagen soll "angeblich habe ich ja nix"...

Apr 05, 2015 2:30 PM

Ich kenne das. Ich überbaue ja meine Schmerzen auch nur. Die neueste These ist eine Lebensbegleitende Migräne. Ich hoffe gerade auch sehr das man mir bei dem Termin am 7.5 im Schmerztherapiezentrum endlich helfen kann. Wie ich immer gerne sage: "Nur nicht die Hoffnung und den Mut verlieren"

Apr 06, 2015 3:42 AM

👍drücke ganz fest die Daumen. Mein Termin ist am 14.04.2015 ich hoffe auch darauf. 😂😂😂

Apr 06, 2015 10:19 AM

Drücke Dir auf alle Fälle auch die Daumen.

Apr 07, 2015 10:32 AM

Hallo mini4444,

lassen Sie sich bitte NIFEDIPIN-(Akut)-Tropfen gegen Ihren plötzlichen hohen Blutdruck verordnen. Sobald Sie davon wenige Tropfen nehmen, geht der Blutdruck wieder runter. Alternativ empfehle ich, wenn die Schmerzen anfallsartig sind, Nitrolingual-Spray. Das wirkt schnell und erweitert die Gefäße!

Gruß

Mr Moyamoya

Apr 07, 2015 10:33 AM

Sorry, ich meinte NICHT Schmerzen, sondern BESCHWERDEN!!!

Gruß

Mr Moyamoya

Apr 07, 2015 3:16 PM

Hallo
Vielen Dank für den Tipp. Aber meine ärtztin hat mir bisoprolol 1,25 mg verschrieben, die sind so schwach die bewirken nix aber auch gar nix. 😢😢😢 diese hat sie auch nur auf mein eindringliches Drängen verschrieben weil sie meint jedesmal hier in der Praxis ist mein blutdruck gut. wenn ich ihr erkläre das es halt alle paar Tage in die Höhe schießt glaubt die mir nicht. Einmal ging es mir so schlecht das ich in der Stadt war und in die Apotheke gegangen bin und mir den blutdruck Messen gelassen habe. Der diastolische druck war auf 107. ich lies es mir aufschreiben und zeigte es meiner ärtztin diese sagte ach ab und zu ist das nicht schlimm und der ist nicht so hoch das man da was machen muss. Machen sie sich keine sorgen. Ich sage es geht mir aber immer so benommen wenn dieser Wert so hoch ist dann sagt sie immer wir haben schon alles kontrolliert frau. .. Das ist nicht schlimm. Also kurz gesagt sie glaubt mir nicht 😢😢😢aber ich will nicht schon wieder den Arzt wechseln. Sie kennt mich halt und meine Untersuchungen.

Apr 08, 2015 5:18 AM

Naja werde die Hoffnung nicht verlieren.

Apr 08, 2015 6:19 AM

Hallo Mini4444

Wenn du ein Blutdruckmessgerät zu Hause hast dann lege dir doch ein Blutdruckprotkoll an. Die Heftchen dazu gibt es in der Apotheke . Das machst du ca 4 Wochen lang täglich 2 X messen, eintragen und dann der Ärztin vorlegen. Am besten nachdem aufstehen messen, mittags und Abends vor dem zu Bett gehen.

Apr 08, 2015 7:18 AM

Ja das werde ich nun machen.

Apr 11, 2015 1:30 AM

Hallo Mini4444

Wenn du den Blutdruck 3 x am Tag kontrollierst, wird sich zeigen, dass er relativ stabil ist. Solltest auch dann messen wenn es dir nicht gut geht, und dazu schreiben was du gerade gemacht hast, so wie die Uhrzeit. Wünsche dir alles gute und viel Erfolg

Apr 13, 2015 1:05 AM

Also seit dem ich Messe ist der blutdruck normal bis auf einen Tag da Schoß er in die Höhe. Meine Ärztin wird es wieder einmal als ausnahme

Apr 13, 2015 1:14 AM

Auslegen. Aber ich messe weiter vielleicht ergibt sich ja eine Regel. Im weiteren habe ich übermorgen den kh Termin mein Arzt hat verordnet über die Leiste einen Katheter zu legen und dann diesen bis in den kopf zu schieben also durch die Schlagader um dort die gefässe anzuschauen. Aber ob dies wirklich so erforderlich ist soll die Klinik selbst entscheiden mal sehen was die sagen werden. Aber gehen wir mal von ja aus. Kennt jemand diese Untersuchung und ist es schlimm ? Ich habe gelesen während der Untersuchung kann Mann einen Schlaganfall bekommen und ohnmächtig werden und das gefäss kann verletzt werden usw. Ich weiß jede Untersuchung hat Risiken aber diese sind heftig oder wird übertrieben ? Ich kenne niemanden der das ychindel hat machen lassen. Kann mir jemand Tipps geben?

Apr 13, 2015 5:44 AM

Ich kenne diese Untersuchung. Sie ist unangenehm, aber ertragbar. Eine Röntgenscheibe 'liegt' bei dieser Untersuchung ca. 20 cm über den Kopf. Man muss nach der Ubtersuchubg bis zu 24 Stunden im Bett bleiben, darf nicht aufstehen.

Diese Untersuchung ist ähnlich wie die des Herzkatheters, nur lediglich am Kopf. Dafür hat man hinterhier ein sehr genaues Untersuchungsergebnis.

Gute Besserung wünscht

Mr Moyamoya

Apr 13, 2015 5:58 AM

Schieben die den Katheter wirklich bis in den und sag bitte die Wahrheit ich kann eher damit umgehen wenn ich vorher weiß wir es ist. Spürt man es ? Schmerzt es? Ist einem dann benommen ?

Apr 13, 2015 5:59 AM

Bis in den kopf wollte ich oben schreiben kopf fehlt im Text oben

Apr 13, 2015 2:02 PM

Hallo,

Ja, zumindest bis in die Halsschlagadern. Dort wird dann meist ein Kontrastmittel gespritzt (Kopf wird sehr heiß dabei), welches dann die Gehirngefäße sichtbar macht. Ich habe Moyamoya, bei mir sind beide Halsschlagadern dicht, 4 Hauptschlagadern im Gehirn sind bei mir nicht vorhanden. Der Körper bildete eigene Überbrückungsgefäße, die die Verschlüsse bzw. das Fehlen der Gefäße kompensieren.

Gruß

Mr Moyamoya

Apr 13, 2015 2:40 PM

Egänzung zum obigen Posting:

Angiographien via Kathether-Untersuchungen werden heute nur noch selten gemacht. Meist wird stattdessen ein MRT vom Kopf gemacht.

OHNE die Angriographie via Kathet(h)er wäre das Ausmaß meiner Erkrankung nicht sichtbar gewesen. Eine MRT-Angiographie bietet nur Anhaltspunkte für eine Erkrankung, aber das Ausmaß wird nicht sichtbar. Es gibt noch ein CT-Angiographie, bei der via Computertompgraphie (CT) der Schädel milimeterweise "in Scheiben" geröntgt wird.

Ich rate Ihnen, auch, wenn die Untersuchung und das längere Liegen danach nicht angenehm ist, zur Kathet(h)er-Untersuchung!

Gruß und Gute Besserung

Mr Moyamoya

Apr 13, 2015 4:52 PM

Danke für die Aufklärung 👍

Apr 13, 2015 4:54 PM

Nur zu meinem Verständnis , wenn die Schlagadern bei ihnen dicht sind wie konnten die da hinein gehen und auch noch Kontrastmittel spritzen ?

Apr 14, 2015 5:40 AM

Das Halsschlagadern sinmnicht auf derengesamten Länge dicht. Unterhalb der Verschlüsse, da, wo die Überbrückungsgefäße sind, hat man das Kontrastmittel gespitzt!

Gruß

Mr Moyamoya

Apr 14, 2015 4:40 PM

Aha verstehe. Danke fürs aufklären. Ich mache mir nähmlich Sorgen darüber, das wenn bei mir ein gefäss gequetscht ist oder durch ein Gerinnsel zu ist was machen die dann? Mit Gewalt durch ??garantiert dann nen Schlaganfall.

Apr 15, 2015 1:19 AM

Hallo,

erst einmal würde ich die Untersuchung abwarten. Man kann verengte Gefäße mit einem Stent erweitern. Was ein Stent ist, bitte ich Sie, einfach mal zu googlen.

Gruß

Mr Moyamoya

Apr 15, 2015 3:39 PM

Also ich war heute in der besagten Klinik. Die haben gesagt das die Empfehlung meines Arztes nicht sein muss und die diese Untersuchung nicht für nötig halten. Auf meine Fragen sagen sie es könnte sein aber man kann es nicht nachweisen. Und wir sehen von einer Untersuchung ab. Ich habe tausend mal gesagt mir wäre es lieber um es auszuschließen das doch geschaut wird aber der Doc. Sagte nein. Und auf mein Fragen was ich sonst tuen kann zuckte er mit den Schultern. Er wüsste halt auch nix und könne es mir nicht sagen. Es gibt halt viele Patienten denen es so geht wie mir.
Noch bin ich nicht verrückt und depressiv aber ich werde es allmählich. Ich komme mir vor wie in einem bösen Traum. Keiner der Ärzte hilft mir und nun bin ich echt ratlos das war meine letzte Hoffnung.

Apr 17, 2015 2:18 AM

Hallo,

eine Angiographie mittels Katheter kostet einer Klinik sehr viel Geld. Patienten, die "nur" wegen einer Angio in eine Klinik gehen, sind meist nur 3-4 Tage stationär, sodass es sich für eine Klinik nicht rechnet.

Ich empfehle, Kontakt mit der BDM-Klinik in Braunfels bei Wetzlar in Mittelhessen aufzunehmen. Das ist eine sehr gute neurologische Diagnostik-Klinik, eine Reha kann dort im Anschluss auch gemacht werden- Aber auch dort wird nur eine Angio via MRT gemacht.

Wichtig ist, erstmal sich GUTE VERTRAUENSWÜRDIGE Ärzte zu suchen, mit denen man gut klar kommt.

Gute Besserung wünscht

Mr Moyamoya

Apr 24, 2015 1:14 AM

Dankeschön.

Nun ich denke nach meinem Marathon der Ärzte. Das ich einfach damit Leben muss und mir eh keiner helfen wird!!!

So wie z. B. Ein Mensch behindert ist sei es körperlich oder geistig, ein Arzt kann diesen Menschen auch nicht helfen. Damit Leben lernen muss er selbst.
Und ich denke nach über vier Jahren erfolgloser rumlauferei das ich aufgebe und es nun so hinnehme.
Mal sehen ob es klappt.
Gruß Mini

Apr 26, 2015 2:50 PM

Mal sehen wie lange meine Einstellung hält. Was haltet ihr davon?

Apr 27, 2015 3:45 AM

Mini4444, das tut mir Leid für Dich.
Aber ob Aufgeben das richtige ist, mag ich persönlich zu Bezweifel.
Das Beispiel mit den Menschen die eine Behinderungen haben ist da nicht ganz zutreffend. Denn jemand der eine Behinderungen hat, weiß wenigstens was er hat. Ich hoffe Du verstehst was ich damit sagen möchte?
Lg

Apr 27, 2015 9:50 AM

Hallo Mini,

ich sehe Aufgeben als "sich selbst aufgeben". Ich hoffe, das haben Sie so nicht gemeint. Sich mit einer Erkrankung/Schmerzen arrangieren, ok, aber bitte NICHT aufgeben.

Viele wissen, was Ihnen bei Schmerzen gut tut. Bei mir ist es Baden in warmen Wasser sowie der Besuch einer Saunananlage einer Therme. Leider ist dies wieder mit Kosten verbunden. 4 Stunden kosten mich 15 Euro, was für mich meist ausreicht. Eine Tageskarte immerhin 18 Euro.

Wenn ich mir Sauna und Therme leisten kann, fahre ich mind. 2 Mal im Monat dort hin. FORAUSSETZUNG ist aber dabei, dass ich keine sehr starken Schmerzen habe und die damit verbundene Harn-Inkontinenz nicht vorhanden ist.

Ich gebe mich NICHT auf! Ich kämpfe weiter, auch, wenn ich, nachdem ich einen Kampf durchgestanden habe, für mehrere Tage KO bin.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und möglichst wenig Schmerzen, besser jedoch KEINE Schmerzen.

Es grüßt Sie herzlichst

Mr Moyamoya

Dec 16, 2015 2:19 AM

Also ich habe nicht aufgegeben und weiter gekämpft.
Und ich habe einige Untersuchungen machen lassen noch mal ein MRT des Schädels mit einer Angiographie es war alles in Ordnung nur konnte das Bild nicht genau entwertet werden da es zu viele Bewegungsartefakte gab im Weiteren hatte ich ein Hormon Haushaltstest beim Gynäkologen machen lassen dort stellte sich heraus das ich in den frühen Wechseljahren bin und mein Hormonhaushalt im Moment total verrückt spielt.
Im Januar möchte meine Gynäkologin einen erneuten Test machen zum Vergleich und dann werden wir schauen wie es weitergeht natürlich bin ich total durcheinander da ich noch zu jung dafür bin und weiß nicht wie die Therapie weitergehen soll aber ich vermute dass meine jetzige Probleme wahrscheinlich etwas mit dem Hormonhaushalt zu tun hat.
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann mir einige Tipps geben meine Blutdruckschwankungen und meinen Schmerz im Kopf oder besser gesagt auf der Kopfhaut mit Brenngefühl und mein Schwankschwindel vielleicht hat ja jemand einen Tipp

Ready to start relieving your pain?

Join Community