Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

IGEL-LEISTUNGEN: DIE DREI-KLASSENMEDIZIN

Dec 01, 2016 11:57 PM

Auch schon erlebt, dass alternative Behandlungen oft und gerne vorgeschlagen werden, wenn die Schulmedizin das Handtuch wirft? Mir hat man gesagt, dass ich austherpiert sei. Ich könne jedoch Heilung erfahren, wenn ich verschiedene IGEL- Leistungen in Anspruch nehmen würde. Das hat mich sehr erstaunt - und ich stellte mir die Frage, wieso ich einerseits austherapiert bin, man mir aber mit dem nötigen Geld helfen kann. Da ich Frührentner bin, kann ich mir IGEL-Leistungen nicht leisten.

Ergebnis: ich ging mit Tränen in den Augen nach Hause. Es gibt sie also doch - die Drei-Klssen Medizin. Arme Kassenpatienten, Kassenpatienten mit Geld und die Privatpatienten.

Als ich meinem Orthopäden sagte, dass ich kein Geld habe, um IGEL-LEISTUNGEN in Anspruch zu nehmen, bat er mich, nicht vor dem nächsten Quartal wiederzukommen, da er ohnehin nichts mehr für mich tun könne.

Ein Patient, mit dem ich nun befreundet bin, leidet unter der gleichen Erkrankung wie ich. Ihm geht es auch viel besser als mir. Warum? Er ist Privatpatient und erhält alle IGEL-LEISTUNGEN, ob sinnvoll oder nicht.

Dec 02, 2016 5:07 PM

Wenn es mit ihm mit den Igel-Leistungen besser geht, dann bestimmt nicht wegen dieser Leistungen.
Nach meiner persönlichen Erfahrung dienen Igel-Behandlungen meist nur dem Arztkonto und nicht dem Patienten. Hatte ein wenig Einblick in die Krankenkassen. Dort ist man brennend daran interessiert, wie man uns helfen kann, weil wir Kosten produzieren, gerade wegen der Dauer unserer Krankheiten, dass wenn sonstwas helfen würde, die Krankenkassen es sehr gerne finanzieren würde. Leider gibt es aber für die Wirkung keinen Beleg. Gäbe es den, es hätten schon einige Patienten geklagt. Und Recht bekommen.
Wie gesagt, meine persönliche Meinung, ohne universellen Anspruch, das ist nicht unser Weg. Orthopäden können nur Knichen biegen und schrauben. Von Schmerz hast Du mittlerweile mehr Ahnung als die. Nimm Dir das nicht zu Herzen. Schon die Aussage nur einmal im Quartal zu kommen, damit er für Deine Pauschale so wenig wie möglich arbeiten muss, spricht Bände. Wenn Du austherapiert bist, dann solltest Du ja eigentlich gar nicht mehr hingehen. Warum also jedes Quartal neu, aber nur einmal? Denk mal nach.
Hast Du einen vernünftigen Schmerztherapeuten? Das wäre Dein Facharzt. Dem Orthopäden würde ich nur zeigen, dass ich Schmerzen beim strecken des Mittelfingers habe. Und das nur in seiner Praxis. Beidseitig.

Dec 03, 2016 3:30 AM

Stimmt.
Zuweilen sind Schmerzpatienten stets auf der Suche nach Hilfe. Da kann man schon mal die Logig verlieren. Man hofft und denkt immer: Vielleicht kann man mir ja doch helfen? Vielleicht hilft ja gerade diese IGEL-Leistung bei mir? Mein Schmerztherapeut ist auch nicht ständig verfügbar, wenn mich der Schmerz quält. 😉

Dec 03, 2016 12:50 PM

Aber gerade die Fachärzte, die berühmt dafür sind gut zu verdienen, haben anscheinend immer noch zu wenig. Mein Schmerztherapeut hat mir noch nie eine IGEL Leistung angeboten. Der lacht nur darüber, welche Fachrichtungen die meisten davon abrechnen. Statistiken lügen nicht...

Ready to start relieving your pain?

Join Community