Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Klassische Opiate oder Cannabis Therapie?

Aug 14, 2017 3:10 PM

Hallo.ich nehme seit Jahren hoch dosiert Opiate und habe so ziemlich alles durch ( Tilidin , Oxycodon, Hydromorphon, Piritramid, Dolantin, Morphin, Fentanyl).

Momentan nutze ich die implantierte Morphinpumpe mit 20mg /Tag so wie für die Durchbruchschmerzen schnell wirkendes Fentanyl in einer Lutschtablette.

Mich würde mal interessieren wer vorher klassische Opiate genommen hat und auf eine Cannabis Therapie gewechselt hat und warum.

Auch ein Mix aus Opiaten und Cannabis wäre für mich ggf. interessant. Ich wäre für Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Aug 15, 2017 5:10 AM

Hallo,
Ich habe die Cannabis Tinktur zwei Jahre lang -nebst meiner Schmerzpumpe mit Fentanyl Füllung- nebenher eingenommen. Anfangs war es eine gute Zusatzgabe, doch mit der Zeit war die Wirkung unbeständig und konnte mich nicht mehr zu 100% darauf verlassen. Ich nehme an, dass es Dir -wie mir- geht und die Schmerzreizungen eher Vegetativ bedingt sind. Aus diesem Grund ist bei allen Schmerzmittel Gaben kein entgültiger verlass -der medikamentösen gewöhnung eingeschlossen. Ich rate Dir es zu probieren, da dadurch sicher kein Schaden entsteht. Bespreche es mit deinem behandelnden Arzt und dieser kann es dann auch beantragen.
Übrigens, heutzutage kann das Medikamentöse Cannabis auch in seiner ursprünglichen Form bezogenen werden. Das ist ideal um diese in Heisswasser einzulegen und zu inhalieren, was sicher weniger schädlich ist als es zu rauchen.
Gruss Tony

Ready to start relieving your pain?

Join Community