Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Medikamente...selbst dosieren?

Sep 03, 2016 10:42 AM

Hi Leute, da ich von meinen Ärzten irgendwie kein Konzept für die Schmerzmittel bekomme, dosiere ich momentan selbst. Das ist aber doof, da ich noch nicht so erfahren bin. bis jetzt so ohne Verdacht auf... Hab ich eine ganze lange Weile lang Paracetamol genommen. Dann empfahl mir jemand Ibu als Alternative und Naproxen. Jetzt sagte man mir dass Ibu ganz schlecht für die Nieren sei, ich solle doch auf Novaminsulfon umsteigen. Alles schön und gut, das hab ich jetzt gemacht mit der Wirkung dass es keine Wirkung gibt 😓. Was nun? So aufn Samstag Nachmittag ist das ja auch schlecht... Ist ja aber doch meistens so. Und auf Notdienstsitzen hab ich jetzt auch keinen Nerv, da ich das Gefühl habe es versteht sowieso keiner (und ich auch im Moment keinen Babysitter habe und ich mir das nicht antun kann einen quengelnden Jungen für Stunden im Zaum zu halten.

Sep 03, 2016 2:16 PM

Also was ratet ihr mir, was könnte ich dazu nehmen? Was verträgt sich miteinander

Sep 03, 2016 2:32 PM

Wie viel Nehmst du von novalmin jedes mal?
Ist es Tablette oder Tropfen?

Sep 03, 2016 5:29 PM

Das sind Tabletten zu 500mg. Man darf Max 8 Stück nehmen pro Tag alle 6-8 Stunden

Sep 03, 2016 6:46 PM

Alle sechs Stunden 2 Tabletten.Damit baust du einen Wirkstoffspiegel im Blut auf ,so daß du für normale Belastung schon gut abgedeckt bist.Für besonders nach größerer Belastung auftretende Schmerzspitzen könnte man noch zusätzlich evl. Tropfen zur schnellen Hilfe nehmen.Frag deinen Arz danach ,vielleicht schlägt er als Notfallmittel für zwischendurch auch ein anderes Medikament vor. Ich wünsche dir viel Erfolg. toi,toi,toi

Sep 03, 2016 10:03 PM

Novaminsulfon hilft ja so überhaupt nicht 😭, bin schon wieder 2Stunden wach 😔

Sep 04, 2016 5:57 AM

Sprich mit deinem Arzt ,vielleicht kann er dir noch etwas besseres empfehlen.Wie lange probierst du es denn schon mit Novamin ?So ein Wirkstoffspiegel im Blut braucht schon einige Tage zum Aufbau .Und man muß die Tabletten stur alle 6 oder alle 8 Stunden schlucken ,egal wie stark die Schmerzen gerade sind.Novamin macht auch nicht müde ,Tagsüber ein Vorteil.Also ich nutze die schlaflosen Nächte zum stöbern im Forum.Jede Art von Ablenkung hilft mir,egal ob es lesen oder Entspannungsübungen sind- wenn ich weiter im Bett bleibe habe ich das Gefühl das alles nur noch schlimmer wird.Da mußt du wohl noch weiter ausprobieren was für dich das richtige ist .Ach du arme , ich hoffe du findst schnell Hilfe .

Sep 04, 2016 8:52 AM

Ich finde gerade nachts "Essen Gedanken Seele auf", da kann man sich ja voll einen zurechtspinnen. Ich grübel dann nach was als nächstes kommt, wie es weiter gehen soll. Das Problem ist nur dass ich wie in einem Panzerbunker sitze(eine Runde Vertiefung im Boden mit nem Wall drumrum). Ich kann einfach nicht nach vorne schauen. Das dauert ja alles so lange. Ich hab keine Ahnung wie lange der HLAB 27 Wert dauert, wann mein Arzt den Brief vom Rheumatologen bekommt, das MRT ist erst im November, der Orthopädentermin auch und die Schmerzen hab ich doch aber jetzt und um die Finger hat sich bis jetzt noch gar niemand geschert. Montag arbeiten? Mittlerweile hab ich mir zumindest das schonmal aus dem Kopf geschlagen. Also morgen gleich Hausarzt und weiter krankschreiben lassen... Hab eben meiner Chefin geschrieben dass arbeiten nicht geht, hab schon ein bisschen Schiss was sie mir jetzt dann antworten wird.

Sep 07, 2016 1:23 AM

Jetzt war ich gestern beim Hausarzt und hab ihn gefragt wie ich die Schmerzmittel dosieren soll und ob es im Moment eine Alternative zu IBU gibt...da verschreibt er mir Novaminsulfontropfen
1ml =500mg, ich soll jetzt mit 3 😳Tropfen anfangen. Kann DAS sein oder meinte er nicht etwa 30. denn 3sind für Säuglinge bis 18Monate. Das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Schonmal gar nicht weil Grenzfall ja gesagt hat man braucht erstmal nen Pegel bis es wirken kann.

Sep 07, 2016 8:08 AM

Die normale Dosierung sind 30 Tropfen. Vielleicht bekommen dir die Trpf. besser .Ich drück dir die Daumen .

Sep 07, 2016 8:12 AM

Der Pegel ist bei längerfristiger Einnahme z.B.bei einer Schmerztherapie wichtig .Ich hatte gedacht das du schon eine feststehende Diagnose hast .Sorry ,mein Fehler.

Sep 07, 2016 2:27 PM

Kein Problem, mein MRT ist am Mittwoch. Zum Glück hab ich beim Hausarzt darüber geklagt dass es bis November dauern soll bis ich ins MRT komme. Er hat seinen Mädels das übergeben und schwups... Gings auf einmal früher. Ich bin so froh dass mein Hausarzt so ist wie er ist. (Für manche eine Schnarchnase aber für mich jemand mit offenem Ohr). Jetzt muss ich nur nochmal 😒 Blut abnehmen lassen weil die Praxis unbedingt den Creatininwert haben möchte. Und genau der war bei der letzten Entnahme nicht bestimmt worden.

Sep 07, 2016 3:12 PM

Ich habe ganz viele Videoanleitungen von deinen Kollegen für Rheuma,Bechterew,Scheuermann und co bei YouTube gefunden.Die müssten auf dem neuesten Stand sein.

Sep 07, 2016 3:16 PM

Schreib bitte was beim MRT rausgekommen ist.Wenn du die Möglichkeit hast ,kannst du auch über " private Nachrichten" schreiben.

Ready to start relieving your pain?

Join Community