Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Mischkollagenose

Jan 21, 2017 12:34 AM

Hallo Zusammen
Ich bin 49 Jahre alt und habe seit Mai 2016 die Diagnose Mischkollagenose vom Rheumatologen diagnostiziert bekommen. Neben den physischen Beschwerden hatte ich mitte 2015 zunehmend psychische Probleme welche in einem Aufenthalt in der Psychiatrie ihren Höhepunkt erreichten...
Davor hatte ich ca. 2 Jahre mit unerklärlichen Symptomen wie Müdigkeit, Vergesslichkeit und starker Erschöpfung zu kämpfen. Eine Untersuchung im Schlaflabor zog die Diagnose leichte Schlafapnoe nach sich. Trotz Behandlung mit einem CPAP Gerät wurden die Symptome zunehmend schlimmer. Nach einem Hausarztwechsel (wegen unüberwindbaren Differenzen), wurde ich dann zu einem Rheumatologen überwiesen und erhielt dann die Diagnose Mischkollagenose. Der Aufenthalt in der Psychiatrie und die Rückkehr in einen "normalen" Alltag, gelang mir dank der Anwendung verschiedener Strategien recht gut. Aktuell bin ich 50% Arbeitsunfähig und 50% Arbeitssuchend, absolviere ein Arbeitspraktikum im Behindertenbereich und bin froh wenigstens so arbeiten zu können. Meine Schmerzen sind täglich in verschiedenen Bereichen der grossen Muskeln in unterschiedlichen Intensitäten vorhanden. Aktuell nehme ich Lyrika 25mg Abends (Anfangsdosierung), um die chronischen Schmerzen etwas erträglicher zu machen.
Gruss, Markus

Feb 08, 2017 10:39 PM

Hallo zusammen
Seit gestern sind meine Schmerzen extrem, stechende und pulsierende Schmerzen in den grossen Muskeln, starke Müdigkeit und kalter Schweiss im Nacken.. Aktuell nehme ich 3x Novalgine 500 mg , Lyrica 50 mg und Escitalopram 15mg.
Hat jemand von euch auch ähnliche Symptome oder die Diagnose Mischkollagenose?
Besten Dank für eure Antworten, lg Markus.

Feb 22, 2017 12:12 AM

Endlich sind die extremen Schmerzen abgeklungen und ich fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr. Doch mit der Abnahme der Schmerzen kommt die Müdigkeit umso heftiger zurück. Aktuell nehme ich 3 x Novalgine 500mg, Escitalopram 15mg und Lyrica 75mg.

Mar 02, 2017 12:28 AM

Hallo...
Ohja, ich kenne es zugut... 😏
Ich habe die Diagnose Kollagenose mit Overlappsyndrom, was wohl nur eine anderer Name für Mischkollagenose ist.
Bei mir kommt allerdings noch einiges anderes dazu, daher bin ich für Docs immer ein recht mysteriöser Fall.
Zur Zeit bin ich eingestellt mit:
1xwöchentlich 15mg MTX
48std. später Folsäure
1x täglich 5mg Torasemid
2x täglich 150mg Pregabalin(Lyrika)
2x täglich 100mg Palexia( bzw. soll nun auf 3 erhöhen, warte aber erst noch ein paar Tage, da ich erst vor knapp 6Wochen von Tilidin auf Palexia umgestellt worden bin.)
2x täglich VitaminD 1000 i. E.
1x täglich Vitamin B-Komplex

Die neurophatischen sowie auch Muskelschmerzen sind seid der Neueinstellung gelindert.
Probleme bereiten nun HWS (schon 2x operiert) Becken und das Herz (wechsel zwischen Tachy u Bardykardie, bis hin zu Vorhofflimmern) muckt auch wieder rum.
Liebe Grüße
Lucania

Mar 03, 2017 12:21 AM

Hallo Lucania

Danke für deine Nachricht!
Du hast recht, es ist beides die selbe Sche...e😉... Entschuldige meine Schreibweise, aber mich belastet das Ganze aktuell sehr... Habe gestern die Aufgebote für die IV Abklärung erhalten und zusätzlich will meine KK Taggeldversicherung auch eine Med. Abklärung bei ihren Vertrauensärzten machen..
Bei dir ist die Krankheit noch stärker ausgeprägt habe ich das Gefühl. . . Kannst du noch arbeiten? Entschuldige meine Neugier😉🤔🙄.
Auf jeden Fall wünsch ich dir von Herzen wenig Schmerzen und viele positive Ereignisse👍🏻👍🏽👍🏾🍀🍀🍀. Lg, Markus

Mar 05, 2017 1:16 AM

Ja manches Mal ist das alles schon sehr belastend😑da hilft nur, sich positiv denkend durchzukämpfen😉

Nein, ich bin nicht mehr berufstätig.
Als Verkäuferin im Textileinzelhandel, (also den ganzen Tag stehen) nicht mehr einsetzbar.
Wollte dann (2012,nach der ersten HWS-OP) eine Umschulung ins Bürowesen, aber es zog sich alles so endlos lang hinaus. Endgültige Zusage der RV dazu bekam ich dann Mitte letzten Jahres. Dumm nur das sich meine gesundheitliche Lage in der Zwischenzeit sehr verschlechterte.
Mittlerweile habe ich Pflegegrad 2 und Antrag auf EU-Rente gestellt und warte auf Bescheid der RV.

Dir noch einen schmerzfreien Sonntag und einen guten Start in die neue Woche, mit viel☀ und vielen erfreulichen🤗Momenten🐞
LG
Lucania

Mar 05, 2017 10:23 PM

Herzlichen Dank Lucania!
Du hast Schon recht, es kommt auf die Haltung an die man gegenüber seiner Erkrankung einnehmen kann. Es gelingt mir nicht immer das positive zu sehen, aber ich übe mich in Achtsamkeit und nehme dadurch meistens auch die kleinen positiven Dinge wahr😊.
Schlimm ist, dass durch Krankheit die Existenz bedroht wird und es in der Hand von sogenannten unabhängigen Gutachtern liegt, ob man zum Sozialfall wird oder nicht...
Ich bin mir schon im Klaren, wie gut das es mir hier in der Schweiz geht und dass ich gegenüber anderen Menschen auf dieser Welt klar im "Vorteil" bin.
Jetzt starte ich in diese neue Woche und mache das beste daraus😉😊🍀👍🏻
Ich wünsch auch dir eine tolle und positiv verlaufende Woche mit möglichst wenig Schmerzen 🍀🍀🍀. Lg, Markus

Ready to start relieving your pain?

Join Community