Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

MS und Gewitter

Jun 28, 2015 1:26 AM

Hallo! Meine Wetterabhängigkeit wird immer schlimmer. Vor allem bei Gewitter und Starkregen. Stunden vorher überfällt mich bleierne Müdigkeit und ich muss schlafen. Wenn ich aufwache, habe ich unerträglichen Juckreiz und Schmerzen in den Füßen (Stiche und Kribbeln hoch zum Knie). Meine Diagnosen: MS und Polyneuropathie wg Diabetes. Ich nehme Lyrica 2x 75 mg (mehr nicht, sonst schlafe ich nur noch) und Ibu 600 mg (max 2400 mg am Tag in Ausnahmen). Valoron verkneife ich mir. Wer hat noch einen Tipp?? DANKE

Jun 28, 2015 1:46 AM

Hallo,

das mit der Wetterfühligkeit kenne ich als Rheumatiker auch. Bis zu 48 Stunden vor und nach einem Wetterwechsel habe ich starke rheumatische Schmerzen (Ich habe Psoriasis-Arthritis, 1 Bandscheibenvorfall in der HWS sowie 3 Bandscheibenvorwölbungen in der LWS mit Rückenmarkskanal-Einengungen und einem S1-Sydrom (Linksseitig dauerhaft eingeklemmte Nerven). Dazu bekomme ich starke Muskelverspannungen, wenn meine Augen allergisch entzündet sind.

Wetterwechsel habe gerade von Freitag bis heute morgen heftig gespürt. Gestern morgen (Samstag) Regen und Gewitter, ab Nachmittag dann Sonne und Wind. Heute morgen bin ich halbwegs schmerzarm aufgewacht. Bin gespannt, wie sich die Schmerzen heute noch entwickeln werden.

Gute Besserung wünscht

Mr Moyamoya

Jun 28, 2015 2:12 AM

Danke!! Ja die letzten Tage waren extrem. Ich habe auch einen Bandscheibenvorfall allerdings oben, nicht unten. Mein rechter Daumen ist taub. Bei Gewitter werden dann auch meine Hände ganz pelzig. Nimmst du Schmerzmittel? Dir auch alles Liebe

Jun 28, 2015 11:58 AM

Hallo,

ich habe einen Vorfall in der HWS und 3 Vorwölbungen mit Rückenmarkskanal-Einengungen in der LWS. Durch den in der HWS werden mir die Finger der rechten Hand immer wieder taub.

Durch den in der LWS habe ich dauerhaft sehr starke Scmerzen in der LWS, sodass ich Betäubungsmittel-Medikamente einnehmen muss, die vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse übernommen werden. Dazu gebe ich mir jede Woche eine Rheumaspritze, die die KK zahlt. Davon kosten 12 Spritzen (für 12 Wochen) mehr als 5200 Euro!

Gute Besserung

wünscht Mr Moyamoya

Jun 29, 2015 12:41 PM

Vielen Dank!!! Dir auch eine hoffentlich gute Zeit.

Liebe Grüße
Schmerzlinde

Ready to start relieving your pain?

Join Community