Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Nacken&kopfschmerzen, Muskelverspannung & taubheitsgefühl

Jan 03, 2016 2:17 PM

Hallo, ich bin neu hier und suche auf diesem Weg vll jemand(em) der ähnliches wie ich habe und vll bisschen Bescheid weiß.

Ich bin noch relativ jung (30) und habe im letzten Jahr beide Hände gemacht bekommen wegen cts da meine Nacken schmerzen von den Händen aus kommen soll.

Nackenschmerzen und Muskelverspannunen habe ich jetzt ca. 5 Jahre. Es fing an als ich Akkord gearbeitet habe. Von stromschläge in dem Ellenbogen bis Taubheitsgefühl in den fingern, Beinen, Oberschenkel oder Nackenschmerzen und Kopfschmerzen. Ich muss dazu sagen das ich als ich zehn Jahre alt war bereits eine sehr schlimme Knie op hatte und schon immer Kopfschmerzen habe.

Therapie hatte ich in den letzten Jahre eben mit Muskelverspannungstabletten, schmerztabletten, Rückenschule, quatteln in den Rücken, Massagen und eben die cts op. Alles hat zu keinen Erfolg geführt.

Als ich das letzte mal beim Orthopäden war Sprach er von einer schmerztherapie.. Ich hab mich noch nicht weiter darüber informiert da ich eigentlich die Hoffnung hatte das das alles mal besser werden würde. Jedoch wird es einfach nicht besser.

Diese Taubheitsgefühl kommt relativ schnell innerhalb ein zwei Minuten wenn ich mein Handy halte, oder mein Bein anwinkel oder im Oberschenkel eben das ich nachts aufwache und diese schmerzen auf einmal da sind.

Hat jemand für euch einen Tipp was ich machen kann oder hat auch Sowas...

Jan 03, 2016 2:44 PM

Hallo Chrisi, ich habe 26 Jahre in Verkauf gearbeitete davon habe ich zwei Bandscheiben Vorfälle in der LWS

Jan 03, 2016 2:51 PM

erhalten. Also wechselte ich zu einer Firma und machte Heimarbeit in Akkord, nach ca 2 Jahren hatte ich ein Bandscheiben Vorfall in der HWS, habe nie gleichen Symptome wie du. Das ganze ist jetzt 8 bzw 6 Jahre her. Ich kann dir nur zur einer Schmerztherapie raten. Ich mach sie zwei mal im Jahr für 12 Tage. Und es hilft mir wirklich. Natürlich muss man das gelernte auch in Alltag umsetzten, was am Anfang gar nicht so einfach war. Aber man lernt mit den Jahren dazu. Ich wünsche dir noch viel Kraft.

Jan 03, 2016 2:52 PM

Hi. Bei Fibromyalgie ist es oft so, dass die schon leicht in den Jugendjahren anfängt und ganz langsam schlimmer wird. Ich hatte als Teenie oft Kopfschmerzen und Magenprobleme. Schlimmer ist es bei mir seit ich 28 bin (bin jetzt 34). Kann vor schmerzen schlecht schlafen. Habe seit 6 jahren eine extreme Energie los ihm ein. Fühle mich immer krank oder entzündet dann. Habe seit einigen Monaten jetzt auch noch Gelenkschmerzen und ein schlechtes Gedächtnis. Kann Lautstärke und Licht nicht mehr ab....Fibromyalgie hat tausend Symptome leider. Wenn du mal schauen willst auf einer guten Seite nach weiteren Symptomen dann ist die Seite die ich bei dem Beitrag: Hoffnung bei Fibromyalgie angegeben habe evtl. Was.

Jan 03, 2016 2:54 PM

Achso, taubheitsgefühl hab ich oft in den Händen. Ist bei fibro auch oft, dass die Leute unter Muskelkrämpfe z.b. in den Beinen leiden. Oder taubheitsgefühlen. LG Anika

Jan 03, 2016 3:07 PM

Hws hab ich mir schon mal einrenken lassen, und. Auf. Nen röntgen Bild sieht man nur die Verspannungen. Magen Probleme habe ich auch ab und an und bin sehr häufig auch krank mit. Grippe. Meine leukocyte sind auch immer erhöht. Depressionen hab ich noch net aber viel fehlt nicht mehr, hab schon meine Pille abgesetzt um zu gucken woher das kommt. Man kommt sich Hall immer vor wie ein Geschichten erzähler. Und überall immer wieder das gleiche von A nach B und weiter nach C.

Aber ich danke euch für euren schnellen Antworten

Jan 03, 2016 3:13 PM

Die Erkrankung Fibromyalgie erkennst du auch nicht an röntgengeräten. Das ist schwer heraus zu finden. Leider. Bzw ist eine Ausschluss Diagnose. Viele Ärzte behaupten auch die gibt es nicht. Obwohl viele daran leiden. Ist leider noch unerforscht. Ansonsten könnte es auch eine autoimmun Erkrankung sein wegen der Entzündungswerte. Oder beides (leider auch oft der Fall bei Fibromyalgie). Ich hab beides.

Jan 03, 2016 3:14 PM

Es wäre gut wenn du dir erstmal ein Rheumatologen suchst. Die Symptome hören sich schon wie Fibro an. Ich habe auch schon mit 18 Jahren immer wieder Migräne und Rückenprobleme gehabt, auch Magen-Darmprobleme. Aber die heftigen Schmerzen und so die anderen wehwechen kamen immer Stückchen weise dazu. Ich habe zum Glück auch keine Depressionen, aber man weiß nie was noch kommt.

Jan 03, 2016 3:28 PM

Ich war im November in einer guten rheumaklinik. Nach allen Untersuchungen haben die mir meine Vermutung bestätigt, dass ich Fibromyalgie habe. Und mir wurde nichts dazu gesagt. Und ich wurde mit den Worten verabschiedet: sie müssen sich nieschen suchen!!!! Was bitte!!! Naja hatte ich wohl leider einen unempathischen rheumatologen ;( Aber zumindest wurde dann Rheuma ausgeschlossen. Man wird mit fibro sooo alleine gelassen ;( aber ich teste ja jetzt im selbsttest dieses Medikament Guaifenesin. Bin da voller Hoffnung. Weil ich sooo viel recherchiert habe und das das einzig ursächliche und sinnvolle ist finde ich. Also neben Schmerzmitteln und Antidepressiva. (Aber das hilft ja nur minimal)

Jan 03, 2016 3:43 PM

Ich glaub ich bin noch in der Phase wo man sich selber fragt ob das wirklich alles so schlimm ist oder ob man das sich nur einredet ;) ich werde wohl die Woche nochmal zu meinen Hausarzt gehen und fragen was wir nun machen. Obwohl ich bezweifle das das was bringt weil ich mich eher vorkomm wie n Hypochonder.. Das in ihren alter... Aber da haben wir nichts gefunden.. Bla Bla.. Ich war schon froh das sie das cts Diagnostiziert hat obwohl ich in vornherein gesagt habe das ist es nicht.. Anfang letzten Jahres war ich in der Uni Klinik wegen verdacjt auf Schlaganfall weil ich auf der einen Seite blind war... War aber zum Glück nicht der Fall... Aber mir kommt es eben so vor das der eine Arzt sein Gebiet hat und alles andere interessiert ihn nicht.. Was eben noch im Körper net passt...

Ready to start relieving your pain?

Join Community