Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Retropatellararthrose

May 01, 2017 5:43 PM

Wer kennt diese Form von Arthrose? Mein Hausarzt meinte ich wäre vom Pech verfolgt. Mit 36 habe ich keinen Knorpel mehr und Absplitterung des vorhandenen Knorpels. Bin in der Physiotherapie, nehme maximal Dosierung Ibuprofen und Metamozil, zudem Tramadol Tropfen. Selber nehme ich noch Eiweisspräparate, Vitamin E und ein Gemisch au Chondroitin und Glucosamin mt verschiedenen Vitaminen und Aminosäuren.
Der Orthopäde will mit Konservativer.- und Schmerztherapie noch 10-15 Jahre überbrücken, bevor ein künstliches Gelenk eingesetzt werden soll.
Zur Zeit kann ich mir die Überbrückungszeit nicht vorstellen, da ich durch die aktivierte Arthrose starken Schmerzen im Knie habe.
Habt ihr noch irgendeine Idee oder Tipp was ich noch machen könnte? Hat jemand das Gleiche Beschwerdebild?

Danke euch fürs Lesen und eventuelle Rückmeldungen.

Gruss

Aug 16, 2017 4:11 PM

Ja, wie bei mir. Ich habe eine Denervierung machen lassen und komme gut klar damit. Such mal nach Dr. Schuhmann, Klinik Hattingen.

Aug 17, 2017 1:27 PM

Bei Arthrose setze ich bei meinen Patienten mit grossem Erfolg Blutegel ein. Selbstverständlich ist der Erfolg individuell und abhängig vom Ort der Arthrose.

Bei Knieoperationen setzt die Knappschaftsklinik in Essen sehr oft nach der OP Blutegel ein.

Ich kann diese Therapieform nur empfehlen, da sie weniger Nebenwirkungen als Medikamente hat.

Aug 30, 2017 5:49 AM

Seit gestern habe ich auch zusätzlich diese Diagnose (Grad 4). Meine Hausärztin meint, ich muss erst mal noch nichts wegen einer Behandlung entscheiden. Bewegung soll ich auf jeden Fall machen. Komischerweise habe ich bei Nordic Walking keine solchen Schmerzen. Ich bin gespannt, was meine Rheumatologin heute sagt.

Ready to start relieving your pain?

Join Community