Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Rheumatoide Arthritis Medikamente

Aug 24, 2017 1:02 AM

Hallo, ich bin 27 und habe seit 2 Wochen die Diagnose "Rheumatoide Arthritis". Bekomme nun wöchentlich eine Spritze Methotrexat. Bin auch noch nicht Mutter und soll eine Schwangerschaft über die 2 Jahre vermeiden. Gibt es vielleicht Gleichgesinnte? Hat jemand Erfahrungen mit dem methotrexat?

Aug 24, 2017 11:58 PM

Hallo🙂
Ich habe seit frühster Kindheit RA.(bin jetzt 47j)
Bin damals noch mit sehr 'mittelaltermässigen Methoden' behandelt worden. Später dann, im Teenyalter(in den 80ern) habe ich sämtliche Medis, Therapien etc verweigert, da ich auch längere Schmerz-und Schubfreie Phasen hatte.
1991/92 zuletzt in Rheumaklinik, dort gab es zur RA noch die Fibromyalgie mit als Diagnose.
Als junge Erwachsene habe ich dann versucht nur anhand Ernährung und Sport/Bewegung dem ganzen entgegenzuwirken.
War eine Zeit lang sogar fest davon überzeugt das alle Docs sich bei mir geirrt hatten mit der Diagnose.
Habe zwei Bilderbuch-Schwangerschaften sowie auch Bilderbuch-Geburten(1999&2002) erlebt.
Tja und seit 2008/2009, ist dann auch mein 'Schatten' zurück.
So nach und nach, hat sie sich wieder angeschlichen. Diesmal allerdings hat sie noch einiges anderes mitgebracht.
Im Endeffekt ist aus der juvenilen RA aus Kindertagen nun eine Kollagenose mit Overlapp geworden, die Fibro nur noch sekundär, dafür die Lyme-Borreliose dazu.
Seit 2011 fast jedes Jahr 2-3 in Klinik. Mittlerweile die HWS von C5-C7 versteift.
Durch Thalamusinfarkt (das ist die Schaltzentrale im Köpfchen) läuft nicht alles so rund.
Seit Anfang diesen Jahres nun auch EM-Rentnerin (80 GdB G+B, Pflege 2) wogegen ich mich lange gesträubt hatte, aber was nicht mehr geht, geht halt nicht mehr.

Bin mit starken Schmerzmedis (BTM) sowie auch schon seit einigen Jahren mit MTX eingestellt.
Das wöchentliche MTX(20mg) vertrage ich recht gut, keinerlei Nebenwirkungen, allerdings nehme ich es in Tablettenform, da mein Hausarzt mir anfangs, wegen meiner Nadelphobie, die Wahl zwischen Spritze &Tablettenform ließ.
48 std später nehme ich auch erst die Folsäure, da ich in etlichen Studien gelesen habe das dies besser wäre als 24 std später.

Hast du denn jetzt aktuell vor gehabt ein Kind zu bekommen?!
Wenn deine RA dich so sehr quällt
würde ich an deiner Stelle erst mal, so wie die Docs raten, den Kinderwunsch 2 bis 3 Jahre zurückstellen.



Dir alles Gute🍀🐞

Aug 26, 2017 1:20 PM

Ich schreibe dir nachher noch zurück! 😘

Ready to start relieving your pain?

Join Community