Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Rhizarthrose (Daumensattelgelenksarthrose)

Feb 13, 2017 7:13 AM

Hallo liebe User,
ich bin heute das erste mal hier.
Seit ca. 2,5 Jahren leide ich unter einer bds. Rhizarthrose. Außerdem hab ich seit ca. 20 Jahren eine Kniearthrose, die durch einen Sportunfall und die darauf folgenden 12 Knie OP's verursacht wurde. Auch ich musste feststellen, dass die meisten Menschen es nicht nachvollziehen können, wie hoch der Leidensdruck bei Menschen mit chronischen starken Schmerzen ist.
Selbst bei Ärzten, die es besser wissen sollten, habe ich schon oft die Erfahrung machen müssen, dass mir nicht geglaubt wird.
Gibt es hier evt. auch andere Nutzer mit ähnlichen Erfahrungen bzw. Hilfestellung bei diesem Krankheitsbild?
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich auch unter den so genannten “Tennisellenbogen“ (auch beidseitig)leide. Nette Grüße Kima

Feb 28, 2017 9:55 PM

Hallo Kima, das klingt nach schlimmen Zeiten. Ich habe auch bds. Daumenprobleme. Ich habe so handbandagen und mache Verbände nachts mit kytta was in schlimmen Zeiten gut hilft. Beim Tennis Ellenbogen hilft mir magnesiumoel und dehnen.
Viele Grüße
Nit

Mar 02, 2017 9:15 AM

Hallo Nit, leider schlägt bei mir weder Cortison noch Schmerzmittel - zur Zeit nehme ich Tillidin - nicht wirklich anschlägt. Auch Ultraschall, noch Krankengymnastik, es hilft nichts. Nun hoffe ich sehr auf einen Termin bei einer Handchirurgin in Berlin.
Trotzdem lieben Dank für deine Nachricht.
Kima

Mar 02, 2017 11:58 AM

Hallo Kima, das tut mir sehr leid!! ...und da komme ich mit magnesiumöl daher...das muss dir ja wie der Hohn vorkommen.
Wenn nicht mal Tillidin hilft. Dann wünsche ich dir dass du den Termin rasch erhältst. Alles Gute dir! Viele Grüße
Nit

Mar 04, 2017 11:36 AM

Hallo Kima, ich kann nur bei den Daumensattelgelenken mitreden. Ich habe mit beiden Händen eine ganz schlimme Zeit durchgemacht, meine beiden Handgelenke haben zudem auch noch starke Arthrose. Ich ging dann zu einem ganz bekannten Handchirurgen hier in Bern, wo ich auch wohne. Der hat mir gesagt, es würde 4 Operationen geben, und das würde 2-3 Jahre dauern (immer 6 Mt zwischen jeder Operation!). Das hat mich nat. voll angek... und ich holte bei einem anderen Handchirurg eine Zweitmeinung ein. Der hat mir dann gesagt, er würde mal die beiden Daumensattelgelenke operieren, meistens habe das eine pos. Auswirkung auf die Handgelenke. Ende Okt. 2015 und April 2016 wurde das durchgeführt, und ich bin heute beschwerdefrei was die Hände anbelangt. Leider ist mein Hauptproblem aber "Poliospätfolgen", und deshalb habe ich seit bald 20 Jahren starke chronische Schmerzen! Aber ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht mit den Daumen! Ich wünsche dir, dass du einen guten Handchirurgen findest, der Verständnis hat für deine Situation!
Lieber Gruss, chrigi 45

Mar 05, 2017 11:02 AM

Hallo chrigi45, ist ja schon mal toll, dass die OP's bei dir geholfen haben. Macht mir Mut, da ich schon einiges vom positiven Verlauf dieser OP's (im Netz... 🤔) gelesen habe.
Den Termin in Berlin habe ich schon, gehe am 14.3.
Sag mal, ich kann mit Poliospätfolgen nicht wirklich was anfangen. Kommt das von der Polio-Impfung? Und wie äußert sich das?
Liebe Grüße, Kima

Mar 08, 2017 9:25 AM

Hallo Kima, lieb, dass du mir auf meine Erfahrungen betr. Daumensattelgelenk zurückgeschrieben hast. Ich glaube dir, dass du mit Poliospätfolgen nichts anfangen kannst. Vielleicht sagt dir Kinderlähmung etwas? Ich weiss nicht, wie alt du bist, denn die jüngeren Leute wissen nicht mehr was Kinderlähmung ist, da sie in Europa eigentlich ausgerottet ist. Dank der Polioimpfung! Polio = Kinderlähmung.
Kurz eine Beschreibung von Poliospätfolgen:
Man hatte mal Kinderlähmung (bei mir als Baby mit 14 Mt). Viele erholen sich gut, wie das bei mir der Fall war! Ich konnte alles machen, auch einiges an Sport! Das linke Bein war aber durch die Lähmung kürzer und schwächer, aber das wurde durch das gesunde rechte Bein kompensiert. Mit 49 Jahren kinnte ich immer schlechter gehen und hatte viel und stark Rückenschmerzen. Die ganze Muskulatur wurde immer schwächer, und ich habe nun seit 23 Jahren 24 Std. Schmerzen überall. Es sind wandelnde Schmerzen. Ich kann es mit Medis etwas abschwächen und habe mich in der Zwischenzeit damit abgefunden! Heute kann ich nur noch in der Wohnung gehen und draussen bin ich schon lange im Rollstuhl! Ich habe gehofft, durch catchmypain auch Leute mit meiner Krankheit zu finden, aber es war leider nicht der Fall!
Nun wünsche ich dir viel Kraft und Geduld und hoffe, dass du eine gute Lösung findest für deine Daumen!

Mar 08, 2017 10:47 AM

Hallo Chrigi
Warst du schon In Valens zur Kur? Ich kenne einen Bekannten der das Gleiche wie du hast. Muss also dort Ärzte haben, die sich damit auskennen. Du könntest eine Reha beantragen, das ist in der Grundversicherung drinn.
L. G. ACRYLLYRIKA

Mar 09, 2017 11:17 AM

Hallo lieb(e) chrigi45,
klar kenn ich die Kinderlähmung. Ich bin als Kind dagegen geimpft worden. Ich wusste nur nicht gleich mit den Spätfolgen etwas anzufangen. 🤔
Man sollte eben erst denken und dann schreiben. 😱
Dass es dir so schlecht geht, tut mir so leid. Man denkt oft, die eigenen Beschwerden sind unerträglich und furchtbar schlimm und stellt dann fest, dass andere Menschen viel mehr leiden.
Im übrigen bin ich auch nicht mehr ganz taufrisch.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen Kraft.
Der Vorschlag von ACRYLLIRIKA ist gar nicht so schlecht. Eine Reha kann manchmal einiges bewirken...
Und wenn du nur nette Leute kennen lernst. Auch so etwas hilft ab und zu.
Liebe Grüße Kima

Mar 09, 2017 11:32 AM

Hallo Acryllyrika, nein, ich war noch nie in Valens in Kur, aber ich habe schon davon gehört. Ich war schon in Bad Schinznach nach meiner Huftoperation, und die haben auch sehr viel über meine Krankheit gewusst. Übrigens habe ich hier in Bern einen Arzt, der spezialisiert ist auf chronische Schmerzen, er leitet auch in Bern den Polio-Stützpunkt. Gottlob kann ich jede Woche 1x in die Physio, und ich bin schon über 10 Jahre Jahre bei der gleichen Therapeutin. Sie kennt meinen Körper extrem gut und weiss auch, was für mich geht und was nicht. Du siehst, ich bin gut aufgehoben, aber ich sage immer, es ist ein Fass ohne Boden!
Es ist lieb, dass du mir geschrieben hast. Ich finde, solche Zeichen tun einem sehr gut!
Grüessli, chrigi45

Mar 09, 2017 11:42 AM

Liebe Kima
Danke, dass du mir so lieb geschrieben hast. Weisst du, für jeden Menschen ist es schlimm, wenn er Schmerzen hat! Es spielt keine Rolle wie stark, es tut dieser Person einfach weh! Und Schmerzen sind einfach zermürbend! Ich habe mich an die Schmerzen betr. Kinderlähmung gewöhnt. Aber wenn irgendwie andere Schmerzen dazukommen, (im moment tut mir der rechte Fussballen sehr weh!) dann halte ich es fast nicht mehr aus! So bin ich froh, wenn ich es irgend jemandem sagen kann (wie hier). Mein Mann mag es auch nicht immer hören, was ich ja auch verstehe.
Ich wünsche dir auch viel Kraft und hoffe, dass du zwischendurch auch wieder mal gute Momente hast!
Grüessli, chrigi45

Mar 13, 2017 8:52 AM

Danke chrigi für deine aufmunternden Worte.
Morgen hab ich meinen Termin in Berlin und hoffe natürlich sehr auf Hilfe.Na, wir werden sehen.
Ich finde es übrigens auch gut, dass man sich hier austauschen kann.
Ich hoffe, dass auch du die jetzt hoffentlich bald wärmende Frühlingssonne etwas genießen kannst. Alles Liebe aus Glindow
Kima

Apr 18, 2017 11:21 AM

Hallo, ich hatte vor dreieinhalb Wochen eine Hand-OP, in der das Trapez entfernt wurde. Schon vor dieser hatte ich eine Schwellung, die rechts neben dem Bereich liegt, der operiert wurde.
Und meine Schmerzen werden gefühlt immer schlimmer. Mir geht's einfach nur Scheiße.😞

Apr 19, 2017 11:38 AM

Hallo Kima
Es tut mir wirklich leid, dass es dir nach der Hand OP so schlecht geht. Kannst du mir sagen, was das Trapez genau ist. Bei mir wurde das Daumen-Sattelgelenk entfernt, d.h., das knöcherne kleine Gelenk wurde raus genommen, und mit einer Sehne, die von hinten nach vorne gezogen wurde, den Daumen befestigt, damit er hält, weil ja das richtige Gelenk weg ist. Ich habe neben der Narbe so eine kleine Geschwulst, die nicht weg geht. Sie schmerzt aber nicht, und mein Arzt hat gesagt, das würde es bei vielen Leuten geben. Wurde ev. bei dir nicht das gleiche gemacht wie bei mir? Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden!
Ich wünsche dir gute Besserung und Kopf hoch! Vielleicht braucht es etwas Geduld! Bei mir hat es bei jeder Hand ein halbes Jahr gedauert!

Apr 24, 2017 10:13 AM

Liebe Chrigi, lieb von dir, dass du geantwortet hast. Ich hatte die gleiche OP. Das Trapez ist das Sattelgelenk.
Muss morgen wieder zu meinem Arzt, ich hab eine Entzündung in der operierten Hand, die aussieht wie ein aufgeblasener Luftballon. 😢😥Ich kann nicht mal richtig Auto fahren, weil ich die Gänge nur mit links einlegen kann. Zum Glück haben wir ein Automatikauto, da ist's nicht ganz so schlimm. Ich hoffe, dass ich die Entzündung schnell wieder los werde, damit ich mit der Physiotherapie beginnen kann.
Und “Kopf hoch“ ist leider nicht so einfach. Liebe Grüße

Apr 24, 2017 11:30 AM

Liebe Kima
Es tut mir leid, dass du jetzt solche Probleme hast nach der Hand-OP. Da hatte ich ja wirklich Glück, dass es bei mir so gut geklappt hat, obwohl ich nach der OP am Anfang auch gewaltige Schmerzen hatte! Mein Polio-Arzt hat mir mal gesagt, dass operieren an den Händen sehr schmerzhaft sei und auch sehr kompliziert.
Bitte fasse es nicht falsch auf, wenn ich geschrieben habe "Kopf hoch"! Ich weiss, dass Schmerzen auszuhalten nicht einfach ist! Ich erfahre es im Moment auch wieder. Auf Grund von zu kleinen Schuhen, die mir mein Orthopädie-Schuhmacher gemacht hat, habe ich nun am r. Fuss vorne am Fussballen, gewaltige Schmerzen, und jetzt hat sich auch noch ein Hammerzehe gebildet! Nun wurde mal ein grösserer Schuh gemacht, aber einfach 3 Monate zu spät. Leider kann ich erst in 2 Wochen zum Orthopäden! Siehst du, auch bei mir läuft es nicht gut, aber das löst natürlich dein Problem nicht, und Schmerzen tun einfach weh! Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass es dir bald wieder besser geht! Übrigens, ich durfte 2 Monate nicht Autofahren!

Apr 28, 2017 12:43 PM

Liebe Chrigi,
ich freue mich immer, von dir zu “hören“.
Und ich möchte dir sagen, dass mein Name Karin ist. Find ich persönlicher.
Dass mit deinem Fuß ist ja schrecklich. Auch diese Schmerzen sind mir nicht unbekannt. Habe über Jahre unter Schmerzen am Fuß gelitten. Beide Füße wurden operiert (Hallux valgus) und der Heilungsprozess hat gedauert. Mittlerweile bin ich schmerzfrei.🙂
Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass dir mit dem Hammerzeh schnell geholfen werden kann.
Ich bin immer ziemlich froh, dass meine beiden Hundi's mich aufmuntern können, sie haben oft so ein Feingefühl, dass ich immer wieder staune. Und sie können wunderbar ablenken, was leider nicht immer so funktioniert.
Und das “Kopf hoch“ hab ich schon verstanden. Es war ja lieb von dir. Ich war nur in diesem Moment nicht so gut drauf. Aber das kennst du wahrscheinlich auch. Diese total doofen und fiesen Momente.
Ich wünsche dir ein gutes Wochenende mit gutem Wetter. In unserem Ort beginnt heute das Baumblütenfest und es wird für 'ne Woche ziemlich bunt und wahrscheinlich auch wieder ziemlich laut zugehen.
Ist aber auch wieder ein wenig Ablenkung.
Ich schick dir ganz liebe Grüße nach Bern. Karin

May 03, 2017 9:45 AM

Hallo Karin
Ja, ich finde es auch persönlicher, wenn man den richtigen Namen kennt! Übrigens heisse ich Christine, aber die meisten rufen mich "Chrigi"! Da mein Jahrgang 1945 ist, nenne ich mich hier "chrigi45"! Merci vielmals für deine Antwort. Ich finde es toll, wenn wir hier unsere Probleme austauschen können. Es ist doch immer eine Erleichterung, wenn man merkt, dass man verstanden wird!
Gestern hatte ich Physio, und meine Therapeutin hat einen Orthopädisten aufgeboten, um meinen Fuss anzuschauen. Er hat mir gesagt, dass er mir wahrscheinlich helfen kann. Ich muss jetzt nächste Woche zu ihm ins Geschäft. Das ist dort, wo auch meine Schuhe gemacht werden. Ich beziehe auch dort all meine versch. Hilfsmittel wie Beinorthese und meine beiden Rollstühle!
Du hast geschrieben, dass bei euch nun das Baumblütenfest stattfindet. Ja, das gibt doch ein wenig Ablenkung, aber das Wetter sollte dann auch entsprechend sein! Mir macht dieses "Auf und Ab" ziemlich Schmerzen, da ich sehr wetterfühlig bin. Aber irgend einmal wird die Wärme sicher kommen!
Nun wünsche ich dir eine gute Zeit mit möglichst wenig Schmerzen, jag sie einfach "zum Teufel"!!!
Ein lieber Gruss von Chrigi

May 07, 2017 12:56 PM

Liebe Chrigi, schön, dass wir unsere Namen kennen. Und wir Verständnis finden.
Ich drücke dir alle Daumen, dass du Hilfe bei dem Orthopäden erhälst. Unsere Baumblüte ist leider ein bisschen in's Wasser gefallen. Das Wetter war nicht so dolle und unsere Obstbauern mit ihrem Obstwein konnten nicht so viel Umsatz machen wie sonst. Heute zum Abschluss hat der Wettergott ein Einsehen und schickt warme Sonnenstrahlen und der Himmel ist wunderschön blau.
Um 22 Uhr beendet ein (relativ) großes Feuerwerk das Ganze.
Da müssen wir uns vorsorglich um unsere Hundi's kümmern, da die beiden Angst haben.
Auch so etwas kann ablenken.
Nächste Woche hab ich wieder einen Arzttermin, von dem ich mir eigentlich nicht viel erwarte. Er ging beim letzten mal schon nicht auf meine verformte und geschwollene Hand ein. Das Schreiben hier fällt mir auch unendlich schwer.
Weißt du, ich bin Jahrgang 1962, und ich hab Angst vor der Zukunft. Was - um alles in der Welt - mach ich nur, wenn nix hilft. 😭
Wir haben einen kleinen Enkel, 3 Jahre, und ich bin so gehandicapt. Der Kleine versteht das natürlich nicht und mir tut es so leid.
So, jetzt hör ich auf mit meiner Jammerei, vlt. gibst ja heute einen gescheiten Tatort und ich lass den Abend mit einem Glas Rotwein ausklingen. Ich schick liebe Grüße nach Bern. 🙋

May 08, 2017 4:24 PM

Hallo Kima Ich heiße Luisella ,ich kann deinen Schmerzen verstehen denn ich habe diese Operation vor ca.10 Jahre gemacht,schließlich bekam ich ganz schlimmen Schmerzen und die Hand wie einen Ballon und nach ca. Sechs Wochen wurde die Diagnose Morbus Suddeck festgestellt und war eine sehr schmerzhafte Erfahrung mit sehr lange Behandlung und anschließend mit viel Physiotherapie damit ich nach ca.sechs Monaten wieder meine rechte Hand benutzen könnte,heute noch habe ich Probleme mit der rechte Hand ,und auf Grund der Vorbelastung wird die linke Hand nicht operiert obwohl auch schmerzen habe wegen rhitzarthose .Vielleicht ist bei dir so etwas wie bei mir ,frag doch deinen Arzt . Viele Grüße Luisella

May 09, 2017 11:42 AM

Liebe Luisella,
danke, dass du geantwortet hast.
Deine “Diagnose“ macht ja Mut. 😬 Ich muss Donnerstag wieder zum Doc und werde ihn fragen. Heute sind die Schmerzen wieder so extrem, dass ich am liebsten den ganzen Tag heulen möchte. Aber das ändert ja auch nichts. Ich warte den Termin ab und dann schreibe ich, wie's war.
Liebe Grüße Karin

May 15, 2017 9:31 AM

Hallo Lusiella, ich war heute bei einem Spezialisten in Berlin. Und - deine Vermutung stimmt. Er hat bei mir Morbus Sudeck diagnostiziert.
LG Kima

May 15, 2017 11:40 AM

Hallo Karin, es tut mir leid, dass bei dir solche Schwierigkeiten nach der Hand-OP aufgetreten sind. Aber es ist gut, dass du nun zu einem anderen Arzt konntest, auch wenn die Diagnose nicht so erfreulich ist. Aber wenigstens weisst du nun was los ist. Weisst du, ich vermute , dass ich an meiner Zehe auch so ein Sudek habe! Ich war ja in der Zwischenzeit bei einem Orthopädisten (nicht Orthopäde!). Das ist diejenige Person, die Einlagen, Schienen etc. macht. Er hat mir gesagt, dass er schon etwas machen könne! Er hat jetzt bei meinem Fussbett etwas geändert, und es ist etwas besser geworden, aber die Zehe ist immer noch stark geschwollen, wie ein kleines Rübchen! Ich muss übermorgen wieder zu ihm, ich werde sehen, was er meint!
Nun wünsche ich dir viel Erfolg für die anstehenden Behandlungen, und vorallem viel Kraft und Nerven!
Liebe Grüsse aus Bern sendet dir Chrigi

May 16, 2017 10:26 AM

Liebe Chrigi, möchte mich nur kurz für deine lieben Zeilen bedanken.
Ich hab einige Untersuchungen vor mir und melde mich dann.
GlG Karin

May 24, 2017 9:06 AM

Hallo ihr Lieben, leider hat die Tablettenumstellung wieder mal gar nichts gebracht.
Und der mich behandelnde Chirurg zweifelt die Diagnose Morbus Sudeck an, ohne mich - im speziellen - meine Hände weder anzusehen, geschweige denn, eine Untersuchung durchzuführen.
D.h. für mich, wieder einen neuen Arzt suchen. 🙁😢

May 24, 2017 9:10 AM

Hab doch glatt vergessen, dass ich mich zu meinem Glück auch noch mit einer Gürtelrose rum plage.
Scheiß Spiel, sorry, ist aber so.
Liebe Grüße

May 29, 2017 11:42 AM

Ich bin total verzweifelt. Die Schmerzattacken kommen immer öfter und gefühlt immer intensiver. Ich weiß nicht, wie das weiter gehen soll. Ich habe immer öfter dunkle Gedanken. Und: Ich kann es nicht steuern. Ich träume davon (wenn ich mal schlafe) und wache schweißgebadet auf und mir rinnen Tränen über's Gesicht.
LG Kima

Jun 11, 2017 2:12 PM

Hallo zusammen
Bei Arthrose kann durchaus eine Therapie mit Blutegeln Erleichterung bei den Schmerzen bringen. Je nach Ausprägung der Schmerzen reicht bereits eine Behandlung. Manchmal muss jedoch noch ein weiteres Mal geregelt werden. Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.
Gruss
Ralf Kastenholz

Ready to start relieving your pain?

Join Community