Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Rücken,linke Leiste starke schmerzen

Nov 19, 2014 6:29 PM

Bitte helfen sie mir

Seid 17 Jahren leide ich an Rücken schmerzen und seit 8 Jahre zusätzlich Linke leiste schmerzen
Viele Jahre nehme ich tramal redard und tramal Kapsel bis 800 mg im Tag
Ich hatte al diese Jahren mehrere Rehaklinik stationer e (8-11)Wochen Behandlung
Nicht viel erfolg bis gar keine(((
Ich bin sehr erschöpft müde und traurig...
Wer weis einen Rat ???
Ich bedanke mich sehr

Nov 20, 2014 1:59 AM

Guten Tag tirtil,

Herzlich willkommen in der CatchMyPain Community! Sehen Sie sich in den Themen um und unterhalten Sie sich mit all den freundlichen Leuten hier im Forum.

Viele Grüsse,
CatchMyPain Support

Nov 20, 2014 6:18 AM

Guten Tag liebe Menschen
Wie geht es euch??
Mir geht schlecht ,emotional am Boden ...
Ich habe starke schmerzen und versuche mit Medikament auszuhalten
Kann mir jemand sagen wie ihr mit schmerzen umgeht
Bedanke mich herzlich

Nov 20, 2014 7:06 AM

Hallo
Was meint ihr dazu
psychotherapeutische Unterstützung.
Damit man besser schmerzen ertragen kann???

Nov 20, 2014 12:14 PM

hallo, auf jeden Fall. wenn es dir psychisch gut geht, kannst du die ganzen Schmerzen such besser ertragen. mir hilft das sehr, bin froh das ich den schritt gemacht habe. gute besserung

Nov 24, 2014 9:21 AM

Hallo
Ihr lieben Leute
Ich habe sehr starke schmerzen wenn das Wetter kalt ist
Wie geht es euch??

Nov 24, 2014 11:15 AM

Hallo,
Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück und hatte drei Wochen wenig oder gar keine Schmerzen mehr,da es dort schön warm war und vor allem kein Stress .
Bin seit zei Tagen zurück und alles kommt mit voller Wucht wieder.
Habe dort keine Medikamente gebraucht, aber hier geht es nicht ohne.
Ich habe auch eine Psychotherapie begonnen, stehe aber noch ganz am Anfang und hoffe sie bringt was.
Lass dich nicht unterkriegen 👍👍

Nov 24, 2014 1:57 PM

Hallo
Danke dir herzlich
Ja genau Stress ,...das macht mich auch schwach um zu Kämpfen mit meine schmerzen
Heute trotz so viele Medikament einfach nicht besser...ich habe mir Vollbad gemacht danach mit Wärmflasche ins Bett gelegt
Ich konnte mich klein wenig entspannen
Ich hoffe ich kann morgen zur Arbeit gehen
Mit vielen schmerz Mittel bin ich am nächsten Tag soooo schwach
Ich versuche mich nicht von den schmerzen unterkriegen lasse,und doch ist der Schmerz oft stärker als ich..

Ich wünsche allen hier gute Besserung und Schmerz freie Tage -Jahre..

Nov 26, 2014 8:50 AM

Hallo,
lass dir doch mal eine Kur verschreiben. Ich war in Bad Liebenwerda. Das hat mir sehr gut getan.

Dec 01, 2014 2:31 PM

Hallo benson
Migräne IST so was schlimmes
Ich hatte das auch
Bis meine Arzt rausgefunden hat das es an meine Verhütung Pille liegt
Sofort andere Pille und Migräne vorbei
Frag mal deine Arzt oder Ärztin

Gute Besserung

Dec 07, 2014 5:12 AM

Ich habe schlecht geschlafen wegen meine schmerzen
Jetzt bin ich so müde
Wie kann ich mich aufmuntern?😔😔😔

Dec 24, 2014 1:01 PM

Hallo ihr, habe auch seit ca1 jahr Schmerzen in der Linken leiste und schon jahrelang Rückenschmerzen, im Bereich ileosakralgelenk. Helfen konnte bisher niemand, habe schon vieles ausprobiert.

Jan 02, 2015 6:05 PM

Ich habe seit 9 Monaten Probleme im Becken, Höhe ISG, L5/S1. Ich beschreibe jetzt, welche Symptome ich habe und welche Erfahrungen ich mit verschiedenen Theraphien gemacht habe.

Zeitweise steht das Becken schief, komme tägl. aus dem Sitzen nicht hoch, laufe unrund habe meist mittelschwere und in Phasen von 2-3 Monaten starke Schmerzen mit Hexenschuss, Lumboischialgie. Zeitweise ist der Nerv so gereizt, dass ich Husten und Niesen im gesamten linken Bein spüre, bis schlimmstenfalls zur völligen Bewegungsunfähigkeit. Ich hatte vor 14 Jahren einen Bandscheibenvorfall, der 13 Jahre keine Schmerzen verursachte.
Mrt zeigt heute, wie damals Bandscheibenprolaps L5/S1, leicht links betont. Nervenwurzel wird leicht knöchern eingeengt. Neurologoischer Befund unauffällig.
Nun mein Fazit nach 9 Monaten.
26x Physiotherapie hat nicht geholfen.
Das Rückenproblem ist generell kaum besser, als vor 9 Monaten.
Osteopath hilft zeitweise, bin dann für ca. 3-4 Wochen fast schmerzfrei, nur leichte Schmerzen. Schmerztherapie mit ibu 600 in Kombination mit Ortoton über 10 Tage hat in einer Phase mit sehr starken Schmerzen geholfen. Ich konnte gar nicht mehr laufen.
Tensgerät mit Strom hilft leicht, wenn Muskeln beginnen, sich wieder zu verkrampfen. Muss aber kontinuierlich angewendet werden, mid. 1 Std. am Tag.
Wärme hilft wenig.
Bewegung hilft. Spazieren gehen, leichter Sport, alles gut zum Unterdrücken. Aber bereits 3-4 Tage Pause bedeuten Rückfall.
Sitze auf der Arbeit auf einem Ball. Ich wechsel immer mal zwischen einem Bürostuhl und dem Ball. Das geht sehr gut. Wenn ich ihn nicht mitnehmen kann, habe ich ein ein Luftkissen von Schildkröt als Ersatz. Das ist nicht so gut, aber geht mal für den Notfall.

Alles in allem. Ich habe bisher nur Wege gefunden, mein Problem so oft es geht und so stark es geht zu unterdrücken. Der Schmerz ist trotzdem immer anwesend.

Ich bin nicht gläubig, aber ich fange jetzt mal an, Psalm 23 zu lesen. Ich schreibe dann in einigen Monaten, was diese Therpie gebracht hat. Prost!

Jun 20, 2016 8:54 AM

Hi Mitleidente,
ich habe auch seit Wochen starke bis sehr Starke (Scala 7-10)Schmerzen.Bei mir ist das ISG-GELENK entweder verengt oder Total übereitzt. Durch Schmerzen und Bewegungseinschränkung bin ich an meine Couch gefesselt, mach zwar Physiotherapie und Gymnastik, aber sehen keinen Fortschritt. Jetzt habe ich gelesen, das man das ISG-GELENK versteifen lassen kann. Hat da jemand Erfahrungen. Gruß Michael

Jun 20, 2016 6:28 PM

Von wo kommst du.
Ich habe auch gleiche schmerzen
Am Dienstag hatte ich infiltration L5/S1 und L3/4
Bis gestern Abend war perfekt und Jetzt ist schlimm wenn ich schlafe auf die Rechte Seite
Wenn ich auf Linke Seite Schlafe dann weniger. Das heißt ich schlafe auf die Linke Seite dort wo ich die schmerzen habe. Dann ist ruhig.a

Jun 20, 2016 6:42 PM

Hi Rimas,
kommen tue ich aus Bayern/Unterfranken. Ich hatte am Mittwoch eine Spritze direkt in die Gelenkfuge des ISG-GELENK. Und für zwei Tage hatte ich fast keine Schmerzen, und jetzt steigen sie wieder an.

Jun 20, 2016 6:44 PM

Ich bin in der Schweiz. Fast gleiche schmerzen haben wir.

Jun 20, 2016 6:47 PM

Ja , Krankheitsbilder können gleich sein, und das ist ja von Vorteil damit man sich darüber austauschen kann, und sich Tips und Ratschlag holen kann.

Jun 20, 2016 6:53 PM

Ich habe Einen Deutschen Arrz bin sehr zufrieden .Seit er mich behandelt ist besser. Diese Wetter macht noch schlimmer weil Luftfeuchtigkeit ist letzten 4 Monaten fast immer über 80 % . Bin schon 5 X operiert worden an der Rücken

Jun 20, 2016 7:04 PM

Bei mir liegt auch einiges im Magen. Die Ärzte hier bei uns sind unterschiedlich, die einen schicken dich mit schmerzen nach Hause und du musst damit Leben , und die anderen machen wenigstens etwas. Mir aber noch zu wenig, weil ich habe seit 7 Wochen sehr Starke Schmerzen im ISG-GELENK, und aus Physiotherapie und Medikamente ist mir das zu wenig. Ich will endlich wieder Schmerzfrei sein, damit ich mit meiner Enkeltochter wieder schmerzfrei spazieren gehen kann.

Jun 25, 2016 1:15 AM

Hat schon jemand mit Problemen der Iliosakralgelenke ( ISG) es mit einer stützenden Orthese , speziell für das ISG , probiert ? Mein Orthopäde hat mir vor 5Jahren so eine Bandage verschrieben.Und ich muß sagen , wenn es ganz schlimm ist , rettet diese Orthese meinen Tag .Damit ist , immer zusammen mit den Schmerzmitteln natürlich ,sogar Laufen wieder möglich .Dieses Gelenk würde "ICH " nicht versteifen lassen . Anschließend unbeweglich und allen Erfahrungen mit Operationen und Versteifung an der LWS nach , weiterhin Schmerzen . Zum Teil sogar schlimmere . Tens-Gerät hilft mir auch oft , aber nicht an allen Stellen die weh tun . Mein Schmerztherapeut macht manchmal Infiltrationen (Sprtzen) mit einem Medikament direkt in die Gelenke .Sehr zu empfehlen , wenn es ein Arzt macht , der weiß was er tut .

Jun 25, 2016 12:28 PM

Hallo Grenzfall,
meine Schmerzen und Symptome waren die wie bei einem ISG-BLOCKADE. Die schmerzen beim laufen waren kaum auszuhalten. Jetzt nach genauen Recherchen der MRT Bilder, haben sie bei mir an der Wirbelsäule /an den Spinalkanälen einen Erguss und Kalkablagerungen gefunden, die diese ähnlichen Schmerzen wie bei der ISG-BLOCKADE auslösen. Zur Zeit bin ich im Krankenhaus und werde wieder Mobilisiert.Mal sehen wie es weitergeht. Gruß Michael

Jun 25, 2016 1:29 PM

Ich hoffe , man hat dir helfen können , wenn ja ,hält der Erfolg an .Diese Schmerzen wünsche ich niemandem .Dir alles Gute !

Jun 25, 2016 4:44 PM

Hallo Michael

Auch von meiner Seite, beste rasche, sofern möglich, gute Genesungswünsche
Hoffentlich kommst du besser raus als wie du rein gingst.

Auf eine möglichst, lange, schmerzfreie Zeit, danach!! 👍

Toi Toi Toi

Komm schnell wieder....


LG Cleo

Jun 27, 2016 4:14 AM

Hallo cleo7168,
ich habe mich wohl zu Früh gefreut bzw war ich zu Euphorisch. Nach der heutigen Visite mit dem Oberarzt, schaut es so aus das sie nichts machen Können. Weder mit dem Erguss, die Kalkablagerungen und das Facettensyndrom. Ich soll und muß mit den Schmerzen Leben, und mit Physiotherapie und Gewichtsreduktion die Schmerzen lindern oder in den Griff bekommen.
Mittlerweile seit heute nach habe ich auch starke Schmerzen im Linken Oberschenkel. Die Ärzte können leicht Reden, die müssen mit den Schmerzen nicht Leben und den Alltag verbringen. Und ich kann mir nicht vorstellen das hier Medizinisch nichts geht.Nur komisch am Anfang bei erster Besichtigung der MRT Bilder haben sie nichts gesehen, und dann plötzlich paar Tage später sehen sie den Erguss und die Kalkablagerungen. Man ich bin noch so jung, und soll den Rest meines Lebens mit diesen Starken Schmerzen und die Medis leben. Das kann nicht sein.

Jun 27, 2016 10:28 AM

Hallo Michi


Das sind ja schlimme Nachrichten, gar nicht gut. Dachte nicht, das es jetzt doch so heftig würde, nicht das die erste Annahme, schon gereicht hätte, aber jetzt so ein Hammer, den musste erstmal verdauen.
Jaja, damit sind die Götter in weiß, schnell bei der Hand,nehmen Sie ab,treiben Sie regelmäßig Sport,stellen Sie die Ernährung um,damit können Sie entscheiden wie Ihr Leben verlaufen wird, sie haben es in der Hand.
Nun, es ist wie es ist, man kann da leider gar nichts mehr machen,es liegt jetzt bei Ihnen wie ihr Alltag aussieht,sie können das selbst günstig beeinflussen.

Na,hab ich, so ungefähr, deine Visite richtig wiedergegeben??

Sie müssen lernen mit den Schmerzen zu leben und umzugehen.
Wenn Sie nicht vorher sterben, können Sie uralt werden.

Grins, tschuldige, dir steht der Sinn jetzt nicht, nach Blödsinn, ich weiß, wenn es nicht so tragisch wäre, wäre es echt witzig,du gehst ganz rein und kommst kaputt raus.
Und, das traurigste du wirst mit dem Scheiß allein gelassen, man haut, einem die Diagnose um die Ohren und fertig sind Sie.

Und,du stehst da und verstehst die Welt nicht mehr.

Warum ich???
Wie soll's weiter gehn??
Wie schlimm wird es????
Wieviele Tabletten werden es werden???

Jetzt gibt's nur eins, runter kommen, sacken lassen und überlegen was zu tun ist.

Verfalle nicht in Panik, bleib ruhig, wenn du das hast, was ich vermute, ist der Verlauf, nicht voraus sagbar, kann heftig werden, kann schleichend sein, kann Schubweise kommen.

Eins ist gewiss, das jede Art von Aufregung und Stress, die Schmerzen steigen lässt

Und, leider, bis zum gewissen Grad, kannst du, mit Essen, Sport und nem ausgeglichenern Lebensstil, den Feind wirklich beeinflussen.

Ich weiß, sau dummer Spruch!! 👍

Ich kann es nicht mehr hören...

Sorry,es tut mir so leid, das dein Tag, so derart versaut wurde.

Jetzt heißt es, Ärmel hoch und dem Schmerz den Kampf anzusagen.

Besonnen und Schritt für Schritt.....
Versuche mit KG und Atemtechniken, den Schmerz in Schach zu halten, sodass du, solange es geht, mit einem Minimum an Schmerzmitteln auskommst.
Und somit recht lange wenn auch eingeschränkt, aber doch ein halbwegs "normales Leben" leben kannst.

Wo du glücklich, zufrieden und die meiste Zeit, fast Schmerzfrei sein kannst, denn es gibt noch was, neben dem Schmerz!!!!!

Das darfst du N I E vergessen.

Auch wenn es heute über dich herein gebrochen ist, erst schlucken, dann Krise kriegen, dann durchkommen,dann nen Plan erstellen und dann dem Schmerz, -den Kampf ansagen.

Du darfst dich auch mal gehen lassen, weil es einfach zuviel wird, an dem Punkt waren wir alle mal,
wichtig ist nur:

Nicht aufgeben und stehen bleiben, jetzt ist, eben nicht alles egal und sowieso vorbei!!!! 👍

Sicher wirst du, dreckige scheiß Tage haben, aber gut eingestellt, werden aber auch genauso, wenn nicht mehr, gute fast schmerzfreie Tage erleben und davon kannst du, an schlimmen Tagen, dann zehren....

Du schaffst das, mit der Zeit, mit Übung, Geduld und viel positiver Einstellung.👌

Wie du dem ganzen gegenüber trittst, wird entscheidend sein, wie wann und wie stark die Schmerzen ihren Lauf nehmen.

Versuche auch mal raus zu kriegen, was deinen Schmerzen zugänglich ist, ist Kälte besser oder lindert Wärme besser den Schmerz.

Eine Kältekammee zB, friert theoretisch die Schmerzen ein, viele haben berichtet, wie gut das funktioniert hat und wie lange, danach die betroffenen Personen Schmerzfrei waren.

Ich versuche auch gerade eine zufinden, meine Ärzte haben aufgegeben und mein Zuckerdok hatte den Vorschlag gemacht und versucht mir, diesbezüglich zu helfen.
Wenn ich mir vorstelle, auch nur kurz Schmerzfrei zu sein, ich könnte ausflippen....

Nein, schon zu viel ist schief gegangen, ich freu mich erst, wenn's geklappt hat und nicht vorher.

Aber, tschuldige ich wollte dich, aufmuntern und nicht mit noch mehr Schiedkram behelligen.

Lass den Kopf nicht hängen, das einzig gute, in der Rechnung ist, die eine Unbekannte, und das ist, in jungen Jahren gut so, du weißt nicht wie sich das Alles entwickeln wird.

Sodass unterm Strich, das Leben immernoch lebenswert ist und bleibt!!!! 👍

Und!!!Es sich deshalb unbedingt lohnt, den Kampf aufzunehmen......

Wünsche dir viel Kraft💪 und Energie, lange zufrieden fröhlich und Schmerzfrei, ein tolles unbeschwertes Leben zu leben, wo der Schmerz, nur eine kleine unbedeutende Nebenrolle einnehmen wird.

Dir einen schönen sorgenfreien Tag........

Sorry,war wohl etwas zuviel Text, hab halt heute meinen durchhönger. 👎👎👎

Lieben Gruß Cleo

Jun 27, 2016 11:05 AM

Hi Cleo,

es passt, deine Worte treffen es auf den Punkt. Ich muss meine inneren Schweinehund bekämpfen.

Mein Behandeltender Arzt im Krankenhaus war gerade für ein längeres Gespräch da.

Auch wenn die Diagnosen feststehen, sind er und sein Oberarzt zu dem Entschluss gekommen, das ich die nächste Zeit Muskelmasse aufbauen muss. Und laut denen Ihre Aussage
würden sich die Beschwerden minimieren.

Da auf dem MRT zu sehen ist, das sich meine Muskulatur zurückbildet und Fettzellen einlagert.

Da ich ein Kämpfer bin, alleine schon für mein Enkelkind, haben wir einen Deal gemacht.

Die nächsten 4 Wochen wird Muskel aufgebaut und Gewicht reduziert. Und dann soll ich zur Kontrolle noch mal in die Klinik.

Also, mein Plan für die nächsten 4 Wochen , Zähne zusammenbeisen und durch.

Mein Rudergerät aus dem Keller holen, und ab über den See rudern.
Soviel Anschläge wie möglich.

Zu deinen Sprüchen. Passt wie gesagt, ich mache auch Sprüche dieser Art. Sargdeckelklappern u.u.u.

Aber danke für deine Worte, wünsche dir aber auch viel Kraft alles zu Bewältigen.

Gruß Michael

Jun 27, 2016 11:44 AM

Hallo Michael

Gut so nur so geht's
Na,dann
Toi Toi Toi

Und eins Und zwei Und drei

Guter Vorsatz und übertreibs nicht gleich....

Kleine Ziele setzen und dafür länger durchhalte..

Alles zum Wohle deiner Enkel!

Das ist doch das schönste Ziel, die aufwachsen zu sehen.

Du bist ein Macher, du wirst es schon machen

Die Liebe deiner Lieben wird dir genug Kraft und Ausdauer bescheren,.....

Zwing ihn in die Knie!!!!! 👍


Du kannst nur gewinnen!!!! 👍

Schön das der Spruch genauso ankam wie er gemeint war.....

Du weißt doch

Lachen ist die beste Medizin 😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀



Lieben Gruß Cleo

Jun 28, 2016 4:14 AM

Hallo Cleo,

bin heute wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Die nächsten zwei Tage wird das Trainingsprogramm geplant, und dann umgesetzt.

Die Motivation ist schon da.

Ich finde es auch echt Super, das Mann oder Frau sich hier auf solchen Plattformen, mit Menschen wie du (Cleo) sich unterhalten kann. Echt Super. Du bist ein Klasse Typ.

Und ich finde es echt Super, obwohl wir hier alle irgendwie Betroffen sind,
mit verschiedenen Krankheiten, das wie du es schaffst, andere so zu Motivieren das sie Kämpfen das es weitergeht.

Also ich muss sagen, mir haben deine Worte gut getan und Zusätzliche Motivation gegeben.

Also wir werden sehen , wie sich die nächsten Wochen entwickeln.

Ich wünsche dir auf jedenfall auch sehr viel Kraft und Energie und die nötige Ausdauer.

Gruß Michael

Jun 28, 2016 4:41 AM

Hallo Michael


Gern geschehen, ganz getreu unserem Motto :

AUFGEBEN IST KEINE OPTION 👍


Oder

Lieber Lachfalten als Tränensäcke!!!!! 👍 😁

Such dir eins aus, eins trifft immer zu......

Hab ne tolle möglichst lange schmerzarme Zeit.

Lass mal hören von dir, und sag Bescheid, wann du dich zur Olympiade anmeldest.
😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀


Hier schon mal einige Vorschläge, zur sportlichen Betätigung
🏊🏄🎾⛳🏉🎯🏈🏀⚽⚾🎱


das ist das Ziel.... 🏆 ein Pokal für den Opa.. Grins 😀


Lieben Gruß Cleo 👍
Du schaffst das schon!!!

Jan 14, 2017 4:06 PM

Hallo leidende Erdenbewohner,

zu meinem Kommentar vom 3.1.15 schreibe ich heute nach zwei Jahren über meine Erfahrungen.

Nochmal kurz zusammengefasst: Ausgetrockente Bandscheibe L5/S1 aus altem Bandscheibenvorfall. Nun ständig leichte bis mittlere Rückenschmerzen. Ca. 4-6mal im Jahr Hexenschuss. Bett, Bürostuhl, TV Sessel neu gekauft. Auf der Arbeit zum Wechsel ein Sitzball.

Nun, ich war 3mal im MRT, beim Neurologen, bei der Schmerztherapie, Physiotherapie, Ostepathen.

Osteopathie wird von meiner Krankenkasse nur noch 1mal im Jahr mit 60 Euro bezuschusst, aber es hilft von allem am Besten. Nachteil ist, die Begehrtheit der Osteopathen. Oft muss ich zwei Wochen rumhumpeln, bis ich dort einen Termin habe. Also nicht besonders gut.

Physiotherapie hilft nicht, jedenfalls nicht gemessen am Aufwand. Hier in Berlin geht ein Termin 20min. In 10min erzählt man dem neuen Therapeuten in jeder Sitzung, was man hat. Dann 10min für eine Massage, eine Dehnung, Experimente oder Esotherik, grosse Reden direkt vom Experten oder die 48. Sportübung.

An meinen Protokollen kann ich erkennen, dass in den letzten 4 Jahren Schmerztabletten ( ibu 600)den schellsten Weg aus den akuten Schmerzen brachten. Ich dehne dazu die verkrampften Muskeln 5-10 mal am Tag und versuche, mich viel zu bewegen. Auch für ISG-Schmerzen gibt es viele Übungen auf youtube. Es dauert eben nur seine Zeit, bis der Schmerz abnimmt.
Ein Tensgerät hilft mir bei akuten Schmerzen. Irgendwie ist das gut für die verkrampfte Muskulatur, hilft aber nur unterstützend bei längerer Anwendung. Für den Moment ist es ganz angenehm.
Und ich habe einen beheizbaren Wärmegürtel. Den hab ich jeden Abend an und er tut für den Moment auch sehr gut.
Die Schmerztherapeutin sagt, dass ich noch intensiver Übungen machen soll. Das ist erfreulich, aber zugleich deprimierend. Ein gebrochenes Bein ist nach einigen Wochen geheilt, eine kaputte Bandscheibe bleibt.
Also, ich will nur ausdrücken, dass alles was ich probiere nicht von langer Dauer ist. Es gibt nichts, was den Schmerz dauerhaft nimmt. Solange ich laufen kann und mir nicht in die Hose mache, würde ich niemals einen Chirurgen an meine Wirbelsäule lassen. Wenn der daneben schneidet, hat man den Salat.

Ich probiere nun über mehrere Monate eine intensive Kräftigung von Rücken und Bauch, zusammen mit Dehnungen. Ich bin mittlerweile überzeugt, dass man regelmäßig extern Hilfe benötigt, da man selbst immer wieder in alte Muster zurückfällt, ohne es zu merken. Trotzdem gibt es viele Videos auf youtube, die man einfach mitmachen kann. Ich suche dann speziell Übungen gegen Hexenschuss oder Rückenschmerzen und mache da einfach mit. Ein Vorteil ist, dass ich sofort loslegen und so oft wiederholen kann, wie ich möchte. Ein Nachteil ist, dass niemand die Haltung prüft.

Ich berichte wieder von meinen Erfahrungen.

bis zum nächsten Mal
Alexander Bruns

Jan 16, 2017 9:51 AM

Nachtrag: Gerade heute wieder erlebt. Lumbalgüsse nach Kneipp wirken bei mir sehr gut. Entweder ansteigend mit warmer Temperatur oder Wechsel kalt, heiß. Mehrmals täglich bei Schmerzen.

Mar 29, 2017 6:37 PM

hallo alexanderbruns gebe nicht auf. nicht alle Physiotherapeutin sind so vielleicht findest du einen besseren oder eine bessere. Man kann auch vielleicht mal zwei Termine zusammenlegen dann hat man aber nur drei anstatt sechs ich bin noch am suchen nach dem richtigen Physiotherapeuten.vor allem finde ich sollte dieser in der Nähe sein wo man wohnt damit man nicht so weit dorthin hat. ab und zu finde ich sollte man Übungen lernen die nur für sich sind wo man eine Korrektur erfährt bei YouTube wie du sagst erfährst du das nicht. Leider gibt es wenige Rezepte als Kassenpatient. Alles Liebe

Ready to start relieving your pain?

Join Community