Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

schmerzen im Gesäß bein und hüfte

Dec 15, 2015 6:13 AM

Hallo ichbin am spinalkanal op und die schmerzen sin genau wie vorher Gesäß bein und hüfte nach 2mrt ein ct nun nochmal mrt bin gespannt was daraus kommt

Nov 17, 2016 2:51 PM

Tätlich Zysten im Spinalkanal???

Nov 17, 2016 2:52 PM

Korrektur: Tarlov Zysten im Spinalkanal???

Nov 20, 2016 1:36 AM

Eine Op wegen Spinalkanalstenose sollte man sich überlegen und eine zweite Meinung einholen. Ich sollte operiert werden. Zwei andere Ärzte haben mir abgeraten, weil sich der Zustand verschlechter kann. Eine erneute Untersuchung zeigte dann, dass ich keine Spinalstenose habe. Die Operation hätte etwas über 6000 Euro gekostet und hätte mur nichts ausser noch mehr Schmerzen gebracht - und dem Arzt gutes Geld.

Nov 20, 2016 1:40 AM

PS!!!
Immer eine zweite Meinung einholen, wenn man dir ans "Fell" gehen möchte. Viele Op's sind vollkommen unnötig und verursachen nicht selten noch mehr Leid!

Nov 20, 2016 6:51 PM

Hallo

Tja, sowas will gut überlegt sein, ich stand vor einer ähnlichen OP Frage, mit der Wahl zwischen Tod und Teufel, will sagen, das wurde mir ins Gesicht gesagt, ich sage Ihnen gleich, das ist riskant, zu 50%landen Sie querschnittsgelähmt im Rollstuhl und zu 50 %können Sie wieder aufrecht gehen, sorry der Preis war mir zu hoch!!
Wie soll unser eins, wissen was richtig ist und was nicht!!!!
Und, für mich das depremierenste war noch nicht mal der Ausgang der OP, sondern die tolle Antwort, des Stationsarztes, der konnte meine Absage nicht nach vollziehen, und meinte dann sagen zu müssen, aha, wohl Beratungsresistent, Sie wollen nicht gesund werden.
Das war wie ein Schlag ins Gesicht, echt zuviel.

Kann dich gut verstehen, und Hut ab, das du diesen Weg gewählt hast und das der Ausgang für dich so gut geendet hat.
Das, mit der zweiten Meinung, sollte man viel öfter machen, was man dadurch Alles vermeiden kann.

Lieben Gruß Cleo

Nov 21, 2016 5:23 PM

Das mit der zweiten Meinung ist ja ne tolle Idee im Prinzip...das Problem ist dabei nur dass die zu bekommenden Termine dann soooo lange dauern. Da braucht man echt Nerven

Nov 21, 2016 11:56 PM

Habe von meinem Psychologen etwas gegen meine Depression bekommen. Nun habe ich nich nur Schmerzen, sondern bewege mich jetzt auch noch wie ferngesteuert durch den Tag.
Ich könnte kotzen.

Nov 23, 2016 2:50 PM

Oha was hast du bekommen? Kannst du es vielleicht halbieren? Wenn du es einmal am Tag nehmen musst Versuchs mal abends. Dann ich das Anflügen nachts und das verschläfst du. Das hat mir beim Arcoxia geholfen.geht natürlich nur wenn kein Stimmungsaufheller ist,dann wirds nix mit 😌 schlafen. Am besten mit dem Doc abklären. Wünsch dir viel Erfolg

Nov 23, 2016 11:22 PM

Lieben Dank für deine Anregung. Habe es jetz so gemacht und es klappt.
Einen schönen Tag noch. 😀

Nov 24, 2016 5:10 PM

Man das freut mich ganz doll. Dafür liebe ich das Forum -genau für sowas ist das Forum da...wir helfen uns gegenseitig. Ich wünsche dir leichtere Tage mit den Psychopillen.ich hab 6Jahre welche geschluckt. Das hilft schon echt gut und erleichtert
Gute Nacht

Nov 25, 2016 12:01 AM

Genau so ist es 👍😉Danke .

Nov 25, 2016 12:39 PM

Darf ich mal fragen, welches Medikament, und für was...? Schmerzlinderung und/oder depressive Verstimmung...? Ich weiss, dass das sehr privat ist, aber wir sind ja halbwegs durch unsere Forumsnamen geschützt.
Mein Problem ist es, dass mir auch etwas für die Psyche angeboten wurde, ich aber nicht weiss, welches Medikament ich nehmen soll. Habe schon einige PsychoMedis ausprobiert, aber wirklich geholfen haben die mir nicht. Gruselig fand ich, dass ich bei einem Medikament zwar traurig war, es mir aber unmöglich war zu weinen. Für einen Mann ziemlich cool. Aber ich will irgendwie nicht so cool sein.
Und ich finde es auch gut, dass wir uns hier austauschen können, da Nicht-Schmerz-Patienten gar nicht nachvollziehen können, was unsere Probleme sind. Darum ist der Austausch soooo wichtig. Gruss Frank

Nov 25, 2016 3:29 PM

Amitriptilyn hilft gegen Schmerzen als Psychopharmaka. Mit Velaflaxin hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. Schaltet Schmerzleitung zum Hirn aus bzw. verlangsamt sie. Konnte ein paar Jahre "durchatmen". Weiß nur nicht, ob das auf Dauer Sinn macht, denn irgendwann muss man höher dosieren.

Nov 25, 2016 3:31 PM

Braucht aber 6 Wochen bis es wirkt. Niedrig beginnen: 37,5 oder 75mg mit Venlaflaxin.

Nov 25, 2016 4:19 PM

Auf Amytriptilin reagiere ich paradox. Drehe dann voll auf und kann nicht mehr schlafen...

Dec 04, 2016 4:30 PM

Also ich hatte Citalopram.Das Anfangsmittelchen bei Depressionen.Es hat nach 2Tagen schon die richtige Wirkung gehabt und die Nebenwirkungen waren minimal. Ich hatte zum Schluss nur das Gefühl dass meine Emotionen eintrocknen.Jetzt wo ich sie abgesetzt habe geht das wieder besser...leider überrennen mich jetzt die Schmerzen die ich vorher nicht hatte

Feb 14, 2017 7:51 AM

Mirtrazipin , sehr gut verträglich !

Mar 27, 2017 2:46 PM

Alle die ich kenne, die das Mirtrazipin genommen haben, verfluchen dieses Antidepressiva da es Heißhunger auf Schokolade macht und dem entsprechend an Kilos zugelegt wird. Mir ging es leider auch so. Bin jetzt auf Amitriptylin, gering dosiert (25 mg) zum bessere schlafen. Bin aber happy, wenn ich es wieder absetzen kann.

Mar 28, 2017 1:47 AM

Hi die Nebenwirkung mit dem Heißhunger musste ich leider auch feststellen Gruß Kornblune

Jun 20, 2017 5:24 PM

Versucht es mal Seŕtalin ist prima gut verträglich und die foot Attacke ist mehr als gering und besser als die anderen zbs. Stängel usw.
Sorry wollte mich nicht einmischen .

Jun 20, 2017 5:25 PM

Sorry soll Stangýl sei, tastatur :)

Ready to start relieving your pain?

Join Community