Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Steißbeinschmerz

Jul 02, 2016 2:14 PM

Hallo,
Als ich etwa 8Jahre alt war fing dieser Schmerz im Steißbein an. Damals war es nur bei Belastung: heben, tragen, putzen. Nun, 20 Jahre später, ist es so, dass ich permanent Schmerzen habe, die zum Teil in die Beine (meist rechts) ausstrahlen. Die Ärzte finden nichts. Es liegt kein Schaden an den Wirbeln oder den Bandscheiben vor. Gibt es irgendetwas was mir helfen könnte?

Jul 02, 2016 5:44 PM

Hallo

Lass mal, ein spezial Röntgenbild anfertigen auf welchem, die Knochen nicht zu sehen sind, wo man entweder die Blut oder die Nervenbahnen sehen kann.

Ein Neurologe könnte dir da eventuell weiter helfen.

Hast du versucht, mit Ausgleichsport dem entgegen zu wirken, zum Beispiel, im Wasser,wo du, kein Gewicht spürst?
Oder diese Sportarten aus China/Japan,wo man, wie in Zeitlupe turnt,ich vergess, leider immer wieder wie das heißt, aber es ist toll, du bewegst dich, ohne das es anstrengend ist, und tust dir was gutes.
Auch würde ich mal,Akupunktur probieren, wer es verträgt, soll schon gute Ergebnisse gebracht haben.
Und als letztes, seit ich den neuen Dok habe, und hier so gut aufgenommen wurde,und dadurch soviele tolle Tipps bekommen hab, hat man mir, Reizstrom empfohlen, und das hab ich ausprobiert, das ist wirklich gut, und es wird besser und besser, je öfter du es wiederholst.

So das ist war's
Hoffe du konntest damit was anfangen.
Sorry, manchmal neige ich, zu zuviel Text......

Wünsche dir eine schmerzfreie Zeit.!!! 👍

Toi Toi Toi, wird schon

LG Cleo

Jul 14, 2016 5:14 AM

Vielen Dank für deine Antwort. Sport hilft nicht viel. Reizstromtherapie bringt nur kurzfristige Erfolge. An einen Neurologen habe ich noch gar nicht gedacht.
Zur Zeit habe ich Urlaub und gar keine Beschwerden. Glaube langsam, dass es psychosomatisch sein könnte😣

Jul 14, 2016 3:03 PM

Hallo

Na,ist doch geil, ich kenne dein Leiden genau.....

Deine Diagnose lautet :

Du bist allergisch auf ARBEIT

Hihihi

Sei schlau, bleib im Urlaub!! 👍

Wenn du dort keine Schmerzen hast, wärst du doch echt, tschuldige,bescheuert, kämst du freiwillig zurück, da kennt dich doch jeder...

Aber mal, Spaß beiseite, ich kenne und verstehe das, das meiste was wir erleiden, sind bzw werden nur durch, Nerven ausgelöst, bzw verursacht, das ist ja das schlimme, denn die kann man nicht sehen und anfassen......

Stell dir mal vor, du hättest die Möglichkeit, deine Nervenbahnen, wie bei einem Stromkasten, nach und nach abzuschalten, glaub mir Du wärst in 10 Minuten gesund!!!

Aber sei beruhigt, an Einbildung leidest du jedenfalls nicht!!!!! 👍 😀


In diesem Sinne, gute Nacht


Liebe, zwinkernde Grüße, Cleo

Nov 17, 2016 2:43 PM

Kenne solche Schmerzen zur Genüge. Beim MRT Steiß wurden Wurzeltaschenzysten im Spinalkanal diagnostiziert. Im Normalfall haben diese keine Bedeutung, deshalb schaut man da nicht hin. Bei manchen Menschen sind sie aber wurzelirritietend und drücken auf die Nervenbahnen. Schmerz vor allem unter Belastung, Beckenbereich, Steiß, Ausläufer Waden. Wenn sich das bei Ihnen so darstellt, lesen Sie im Netz unter Tarlov-Zysten nach. Aber nicht entmutigen lassen, es gibt Wege, damit zu leben. Ich habe seit 8 Jahren Schmerzen und war zwischendurch auch auf "Psyche" durch den Verlauf. Ist logisch, wenn man nur noch sein Leben im Liegen betrachtet.

Ready to start relieving your pain?

Join Community