Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Und immer wieder schmerzen überall

Jan 17, 2017 3:31 PM

Hallo ihr! Ich hab schon lange keinen Beitrag geschrieben , habe aber alle mitgelesen! Gebessert haben sich meine Schmerzen nicht, trotz schmerztherapie und Sport, nehm immer nur sporadisch Schmerzmittel, habe alle erdenkliche Ärzte aufgesucht und herausgekommen ist nur arthritis und fibromyalgie. Meine zähne tun immer noch weh. Sowie Hände , Finger, linkes Bein mit der Leiste! Man wird überall belächelt, dann nehmen sie halt ein Mittel gegen dieschmerzen und dann ist doch gut! Und wenn man aus der Praxis geht, hat man das Gefühl der Arzt denkt... Hoffentlich kommt die bloß nicht mehr! Naja zur zeit merke ich, wenn ich etwas lange zeit mache, das die Schmerzen von den Muskeln kommen! Kennt das jemand?

Jan 19, 2017 1:15 AM

Hast du schon mal Übungen mit der Faszienrolle gemacht? Mir hilft das. Tut anfangs höllisch weh, weil alles verknotet ist, aber es entspannt die Muskulatur sehr. Beließ dich mal im Internet dazu.

Jan 19, 2017 1:48 AM

Danke für deine Anmerkung, werde mich mal schlau machen!

Jan 20, 2017 3:40 PM

Habe mich bei Joga angemeldet. Hoffe das es ein bischen hilft. Aber heute ist es wieder ganz schlimm, vielleicht ändert sich das Wetter oder weil ich ein klein wenig erkältet bin! Gehts euch gut? Wetterfühlig?

Jan 20, 2017 5:11 PM

Mir hat yoga leider nicht geholfen. Mir helfen dafür Spaziergänge im gemässigten Tempo sowie Dehnungsübungen die ich mehrmals täglich praktiziere oder auch Musik aufdrehen, hinlegen und versuchen zu entspannen. Ich bin auf jeden Fall wetterfühlig. Das schlimmste sind die Kopfschmerzen die anschliessende die gesamte Muskulatur so verspannen lässt, dass ich kaum mehr Luft bekomme. Im Frühling muss es wieder besser werden.

Jan 20, 2017 8:43 PM

Diese kalte trockene Winterluft tut mir gut, ich habe derzeit weniger Schmerz. Ich bin sehr wetterfühlig, bei mir ist es allerdings die feuchte Luft, die einem bis in die Knochen kriecht. Die Kälte macht mir nix, solang es trocken und sonnig ist.
Spaziergänge tun mir auch gut, ich bin gern draußen.

Jan 21, 2017 3:23 AM

Die Faszienrolle bekommt man zum Beispiel über Weltbild oder amazon. Google das mal! :-)

Jan 21, 2017 11:13 AM

Ok ich werde mal googlen und danke für eure Ratschläge !!

Jan 24, 2017 12:59 AM

Faszienrollen bekommst du überall, wo es fitnesssachen gibt. Lidl und Aldi hatten die jetzt auch.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01I7TOSJ4/ref=mp_s_a_1_29?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1485240878&sr=8-29-sponsπ=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=faszien+rolle&psc=1

Da sind gleich paar Übungsbeispiele dabei.

Feb 09, 2017 2:51 AM

Gruß von Korn Blume ich kenne das nur zu gut belächelt zu werden , von dem Ärzten !!

Feb 09, 2017 10:55 AM

Wenn du Fibromyalgie hast, ist die Therapie mit Guaifenesin für dich vielleicht interessant: www.fibromyalgie-guaifenesin.info. Ich nehme es seit 2 Jahren und hab schon einige Verbesserungen. Es gibt auch eine Gruppe auf Facebook.

Mar 01, 2017 10:30 AM

Hallo zusammen. Ich bin 35 Jahre alt und habe seit 2014 immer wieder mal Schmerzen in den Armen, Ellenbogen, Händen und Rücken. Meist ging es mir nach 2-3 Wochen dann besser. Seit Mai 2016 habe ich nun diffuse Schmerzen im ganzen Oberkörper in Schüben. Schmerzfreie Phasen sind nur stundenweise da. Schmerzarme Zeiten halten schon mal einige Tage an. Ständig wechseln die Schmerzorte und auch die Arten des Schmerzes. Hinzu kommen Schlafstörungen, ich bin nie ausgeruht auch wenn ich denn mal schlafen kann. Alles in allem ähneln die Symptome Fibromyalgie und Borrelliose. Bisher hat man nichts gefunden. Keine Entzündungen oder Schädigungen an Knochen oder Gelenken. Nächste Woche soll ich zur neurologischen Diagnostik in die Klinik. Ich verspreche mir davon nicht viel, hoffe aber dass die Ärzte mich zumindest ernst nehmen und vielleicht was finden. Die vielen Schicksale, die man hier lesen kann machen mir Mut und ich weiß zumindest dass es anderen genauso geht

Mar 01, 2017 10:50 AM

Hallo, lass dich von einem guten Orthopäden oder Rheumatologen gezielt auf Fibromyalgie testen. Das geht nur über die sog. Tenderpoints. Im Blut sieht man da nichts. Es gibt immer noch Ärzte, die Fibromyalgie nicht ernst nehmen oder als psychische Krankheit abtun. Nähere Informationen findest du unter www.fibromyalgie-guaifenesin.info. Gib die Hoffnung nicht auf.

Mar 01, 2017 12:26 PM

Hallo Ala. Fibro hatte ich selbst als mögliche Ursache angegeben bei den Ärzten nachdem ich alles mögliche recherchiert hatte. Aber sowohl meine Hausärztin als auch der Rheumatologe haben abgewunken. Ich wäre zu jung und angeblich haben das ja nur Menschen mit psychischen Problemen. Außerdem müsste erst noch die Neuroschiene ausgeschlossen werden. Derzeit nehme ich 100mg Tramadol retard morgens und abends. Die helfen aber nur zwischen den Schüben. Wenn meine akuten Rückenschmerzen da sind noch zusätzlich 60mg Arcoxia. Obwohl es sich verschlimmert hat, komme ich momentan mental besser damit klar. Mein Arbeitgeber weiß auch Bescheid und geht damit super um. Dadurch kann ich weniger Stunden gehen und mir meine Zeit besser einteilen. Das ist schon mal viel wert denke ich.

Mar 11, 2017 4:11 AM

Hallo ich bin 36 Jahre und wollte auch mal meine Geschichte kundtun. Im Oktober 2015 wurden bei mir aktive EBV Antikörper sowie eine Chlamydien Infektion im Dez.2015 entdeckt. Seit September 2015 waren ständige Müdigkeit, Erschöpfung, Schwindelattacken mit Übelkeit, Wahrnehmungsstörungen, Wortfindungsschwierigkeiten sowie zunehmende Gelenkschmerzen und Schmerzen an den Rippenbögen meine Begleiter. Die Chlamydien wurden im Dezember 15 mit Antibiotika behandelt, alles andere wurde mehrfach durch Neurologen, Orthopäden und (zuerst) orthopädische Rheumatologen untersucht. Es wurden div. Röntgenaufnahmen und auch, wegen der Schmerzen auf den Rippenbögen, MRT Abdomen sowie MRT Kopf, wegen der Schwindelattacken, gemacht - alles ohne Befund. Im Mai letzten Jahres fing ich mit der Wiedereingliederung an, durch den ganzen Stress der bei der Arbeit zur Zeit herrscht, bekam ich auch noch eine Neurodermitis. Im Sommer ließen die Gelenkschmerzen etwas nach, aber wirklich weg waren sie nie. Im Dezember waren sie dann so schlimm, dass meine Finger anschwollen und ich Krämpfe in den einzelnen Fingern bekam. Im Januar 17 hat mich dann eine internistische Rheumatologin noch einmal auf den Kopf gestellt. Da alles rheumatische ausgeschlossen werden konnte und alle Tenderpoints, zur Abklärung einer Fibromyalgie, reagiert haben, konnte sie schlussendlich die Diagnose stellen. Die Rheumatologin hat mir Funktionstraining im Wasser verschrieben, ich habe mich bei der Rheumaliga angemeldet und mache auch seit einiger Zeit eine Verhaltenstherapie, bei der man einige Tipps bekommt, wie man mit Schmerzen umgehen kann. Aber es ist ein langer und manchmal auch mühsamer Prozess...Genauso spielt die Ernährung ( Verzicht auf Weizen / Kuhmilchprodukte) auch eine bedeutende Rolle. Die Schmerzen gehen durch eine gesunde Ernährung zwar nicht unbedingt weg, aber man fühlt sich besser. Medikamente nehmen ich eigentlich nur diclofenac, wenn ich meine Regel Schmerzen habe, und ab und an mal eine Ibu, wenn mein Nacken extrem verspannt ist.Ich habe bisher noch keine verschrieben bekommen, weil meine Ärzte wissen das die Tabletten eh nur bedingt helfen.

Mar 13, 2017 10:26 AM

Hallo in die Runde. Nach 1 Woche station. Aufenthalt in der Neurologie hab ich noch keine klare Diagnose. Borrelien sind nur im Blut und nicht im Nervenwasser vorhanden. Aber ich bekomme trotzdem schon mal Doxycyclin deswegen. In meiner Lunge wurde eine Entzündung festgestellt. Könnte Sarkoidose sein, wenn es sich bestätigt gibt's Cortisontherapie. Wenn nicht dann kann ich nach Hause. Aber ob meine Beschwerden daher kommen und es besser wird, kann auch keiner sagen. Zumindest die Neuropsychologin meinte ich kann mich und die Situation gut einschätzen und mache eigentlich schon das richtige wegen der Fatigue. Eine Psychotherapie brauche ich wohl nicht. Aber so oder so muss ich erst weiter abwarten wie sich alles entwickelt

Mar 21, 2017 8:36 AM

Hallo mal wieder. Seit gestern bin ich wieder aus dem KH raus. Eine Sarkoidose konnte nicht 100% festgestellt werden. Es ist eine Entzündung in der Lunge. Aber eben nicht so glasklar wie es die Pulmologen gern hätten. Nun muss ich sehen ob die Wirkung vom Cortison weiter anhält und zusätzlich zum Rheumatologen. Die Fatigue bleibt mir ja für immer erhalten. Alles andere als befriedigend. Zum Glück hatte ich mir vorher schon keine großen Ergebnisse erhofft. Geht die Suche eben weiter wie bei vielen von euch.

Mar 21, 2017 6:33 PM

alles liebe, ich drücke dir die Daumen und denke fest an dich.ich fühle mit dir

Mar 22, 2017 2:08 AM

Dankeschön. Das ist lieb von dir. In der Klinik habe ich so viele Leute kennengelernt die gehen auch super mit ihrer Situation um. Und denen geht's weitaus schlechter als mir. Aber es gab auch welche die sich selbst eingewiesen haben, die hatten nix. Sowas macht mich echt wütend. Die nehmen anderen die Plätze weg und lassen es sich gut gehen.

Mar 25, 2017 9:24 PM

wenn ich Nix hätte hätte ich besseres zu tun als sie nach einem Krankenhaus zu sein und dürftige dem Platz wegzunehmen das macht mich auch wütend das zu hören Pass auf dich aufich hab eine Freundin mit Dauer Schmerzen, sie hat zwei Platten im Rücken. Für mich ist sie ein Vorbild wie sie mit ihren Schmerzen umgeht. Sie weiß die werden nie weg gehen. Sie sucht sich aber immer wieder Sachen die sie machen kann die sie ablenken. sie kann halt nicht so viel machen weil sie ihr Rücken nicht belasten kann. Spazieren und Co. geht schon dann geht sie Mank mal auf kurze Reisen. Der Koffer darf halt nicht schwer sein ist ja klar.weißt du zufällig wie ich meinen Namen ändern kann hier, der support meldet sich nicht auf meine Anfrage

Mar 26, 2017 10:11 AM

Hallo Roalie. Dasnmit deiner Freundin hört sich auch schwer an. Ich bewundere jeden, der das Beste aus seiner Situation macht und versuche das für mich auch umzusetzen. Leider habe ich auch noch nicht rausgefunden wo man den Namen ändern kann. Wahrscheinlich geht es auch gar nicht und man müsste sich ein neues Konto erstellen.

Apr 13, 2017 1:57 PM

Wie erwartet: 4 Wochen nach der Cortison-Therapie sind die blöden Nebenwirkungen weg und meine Schmerzen nun mit voller Wucht wieder da. Geht der ganze Mist von vorne los. Und zum Rheumatologen gehts erst im Sommer. Ich habe offiziell keine Lust mehr. Eigentlich will ich meinem Körper eine Pause gönnen von den Medis, aber auf Dauer macht Schmerz auch mürbe. Würde gerne was für den Notfall haben, wenn es auf Arbeit nicht mehr auszuhalten ist. Habt ihr Tipps für Mittel bei Bedarf die einigermaßen gut verträglich sind und nicht müde machen? Tramadol hilft schon seit längerem nicht mehr, hab es abgesetzt

Apr 14, 2017 10:30 AM

Habe eine Studie gelesen, dass die Veränderung von Luftdruck sich negativ auf Schmerzempfindungen der Gelenke auswirkt d.h bevor es regnet, wenn man auf hohen Bergen ist, im Flugzeug etc. Kann das aus eigener Erfahrung auch nur bestätigen und wenn ich meine Regel bekomme dann habe ich auch mehrt Schmerzen als sonst.. hilft Wärme oder Kälte bei dir? Sportsalben oder kühlen?!

Apr 14, 2017 11:19 AM

Hallo Cyra, danke für deine Antwort. Ja das mit dem Luftdruck stimmt. Es muss nicht mal richtig nasskalt sein, etwas stürmisches Wetter und Wetterwechsel reichen schon. Wärme hilft mir bei Rückenschmerzen. Bei den alltäglichen Schmerzen in den Armen hilft leider nichts konservatives. Ich vermute bei mir Fibromyalgie oder eine andere Form von Weichtteilrheuma. Seit letztem Jahr hilft nicht mal mehr Ibuprofen bei Kopf- oder Regelschmerzen. Für letztere habe ich Arcoxia entdeckt, da es auch die Krämpfe löst. Ich nehme auch bei Spannungskopfschmerz mittlerweile Sumatriptan und nicht nur wegen Migräne.

Apr 14, 2017 5:04 PM

Liebe Jane, mein Gastvater in Kapstadt nutzt ein ziemlich gutes Medikament. Ich hab das Gefühl, dass die da weiter sind im Verständnis von Weichteilrheuma und Fibro. Ich erkundige mich mal nach dem Medikament und gebe dir Bescheid wenn du interessiert bist..

Apr 15, 2017 1:45 AM

Das wäre toll. Ich wünsche dir und allen anderen schöne und schmerzarme Ostern 🐣🐰

Apr 15, 2017 6:28 AM

Das nennt sich Celebrex 200. braucht leider 3-4 Stunden bis es wirkt. Wirkt dann aber ohne Nebenwirkungen 36-48 Stunden :) dir auch frohe und schmerzfreie Ostern 🙃

Apr 15, 2017 6:33 AM

Das ist das gleiche wie Arcoxia, nur ein anderer Name. Wirkt bei mir leider nur 6 Stunden maximal. Aber danke fürs nachfragen ☺

Apr 16, 2017 9:28 AM

Und leider geht dieses Medikament auch auf das Herz. Ich nehme es schon seit Jahren um auch der vielen Entzündungen Herr zu werden.

Apr 20, 2017 3:07 PM

Hallo hast du mal dein Darm untersuchen lassen ?
Es gibt entzündliche Darmkrankheiten wie z.B Morbus Chron der solche Symptome verursachen (entzündungen an den Gelenken)

Apr 20, 2017 3:23 PM

Hallo CFS. Organisch ist alles in Ordnung bei mir. Entzündungswerte sind auch ok. Wurde alles untersucht in den 2 Wochen wo ich in der Klinik war. Hab jetzt Amitriptylin 25 mg zum Schlafen bekommen und Targin 10/5. Wenn das nicht hilft weiß ich auch nicht weiter. Ich hatte die letzten Male schon das Gefühl ich müsse meine Ärztin eher aufbauen als sie mich, weil sie auch ratlos ist 😂

Apr 01, 2018 6:06 AM

Hast du Lyrika probiert. Mir hat es viele Jahre gut geholfen.Alles Liebe

Apr 01, 2018 6:12 AM

Lyrika wirkt bei mir überhaupt nicht. Mittlerweile nehme ich Palexia 50mg und komme damit gut zurecht. Auch das Solum Öl mit Moorextrakt zum einreiben hilft etwas und wenn ich arbeite, dann nehme ich CBD Öl ein

Apr 01, 2018 10:23 AM

Ich habe Lyrika 450 mlg ,Eingenommen die kleineren Dosen haben bei mir auch Nix gewirkt. Ich freue mich dass du was gefunden hast was dir hilft. Das ist schwierig bei uns

Apr 01, 2018 12:05 PM

Das stimmt wohl. Das mit dem Öl wurde mir von anderen Betroffenen empfohlen. Die Ärzte sind da wenig hilfreich. Meine zuckt immer nur mit den Schultern oder schüttelt den Kopf, weil sie selbst nicht weiter weiß. Am Ende kennen wir Patienten uns doch besser aus mit unseren Krankheiten. Schöne Ostern wünsche ich dir noch

Ready to start relieving your pain?

Join Community