Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Unverständniss und dumme kommentare.

Jul 29, 2016 7:29 AM

Also..
Ich muss das jetzt loswerden.
Grade eben saßen wir beim Essen aufeinmal bekam ich solche schmerzen das mit Tränen haben, Da wir in einem Haus wohnen ging ich also nach oben... saß da mich überkommt einfach alles. Sie haben mir meine Schmerztabletten weggenommen weil alles hier denken des braucht sie ja nicht. Also wie gesagt da saß ich also und weinte total zerstört voller schmerzen da kam dann mein Freund hoch und meinte was is los? Ich sagte ihm ich kann nichtmehr ich hab solche schmerzen... Dann setzte er seinen total genervten Blick auf und sah mich an und sagte eiskalt zu mir.. jetzt Piens mal nicht so Rum hier immer gibst du dich gleich auf was sollen das Geheule jetzt schonwieder-.-
Daraufhin habe ich gesagt " was soll das denn jetzt bitte? Was hat das mit aufgeben Zutun wenn ihr mir meine Tabletten weggenommen habt und ich ganz alleine damit klar kommen muss glaubst du das is witzig für mich oder was? Wieso kaufst du mich so an was soll das denn? Ich kann nichts dafür das ich das hab und diese schmerzen habe sorry Macht mich doch selber total fertig! Was hat das alles nun mit aufgeben Zutun? Nur weil ich es nicht aushalte?!"
Er: " ich kann dein geheule nichtmehr ertragen... ich hab auch Rückenschmerzen und jetzt? Piens ich so Rum oder was?! Nein. Wir haben alle mal schmerzen und schlucken es runter. Also heul leise. Kann niemand mehr hören verstehst du des nicht?!

Wie kann man nur so sein... ich Habs mir doch auch nicht ausgesucht verdammt. Haben wir uns das ausgesucht?! Ich bin doch extra weggegangen...
Manchmal wünschte ich sie würden sehen wie es uns geht das sie es nur einmal einen einzigen Tag ertragen müssen! Ich wünschte es wirklich doch ich habe angst vor dem was man in mir finden würde!

Und wieder ein Tritt in den Arsch. Jetzt könnte ich nichtmehr heulen oder einfach alles zusammenschlagen. Nervenzusammenbruch und so weiter und so fort. Ich ertrage das nichtmehr diese dauernden dummen Kommentare und dieses Unverständnis!

Kennt ihr das?
Wisst ihr wie man es ihnen erklären kann damit sie es endlich verstehen?

Ich bin es so Leid. So verdammt Leid. Ich leide darunter meine Psyche alles. Ich bin krank geworden durch sowas. Ich halte das nichtmehr aus. Irgendwann raste ich noch völlig aus!

Könnt ihr das nachvollziehen?
Wie man so zu einem leidenden Menschen sein kann?
Ich kann es nicht und möchte es auch nicht!

Das war nur ein leichtes Beispiel von vielen.
Ich könnte noch so viel mehr schreiben aber es raubt mir meine Kraft.

Jul 29, 2016 3:57 PM

Hallo
Ich kann total in dich reinfühlen, ich weiss wie das ist, ich habe seit über 20 Jahren immer Schmerzen trotz Medikamenten. Ich gebe dir einen Tipp, schick deinen Freund in die Wüste, er ist deine Liebe nicht wert! Gottlob bin ich hier nicht in der gleichen Situation. Ich habe einen guten Mann, der mir hilft wo er kann. Sicher ist es für ihn nicht immer leicht gewesen, vorallem als es mit meiner Krankheit losging, da er ja damals noch gearbeitet hat und noch nicht pensioniert war. Ich wünsche dir viel Kraft, geh deinen Weg ohne deinen Freund, vielleicht geht es dir dann besser! Gruss Chrigi45

Jul 29, 2016 4:08 PM

Hay(:
Danke für die Antwort (:

Ach immoment hoffe ich noch das er es irgendwann versteht.
Hoffentlich.

Mal sehen wies weiter geht.

Aufgeben ist keine Option.

LG Blackpearl

Jul 29, 2016 5:20 PM

Hey meine Kleine

Hör auf zu weinen 😢, das musst ganz anders anpacken, so geht's jedenfalls nicht weiter.

Wenn du reden willst du weißt ja wo.......

So nun noch was richtig schlaues altkluges :

Andere Mütter haben auch schöne Söhne.......

Lass den Kopf nicht hängen, ich helfe dir wenn ich kann und darf.

Du hast mit der Krankheit genug auszukämofen da kannste so nen Trottel nicht gebrauchen. ...

Lass uns überlegen, wie es dir rasch wieder besser geht und was du dafür tun kannst....
Haste noch irgendwo, Not oder Reservrtsbletten???
Was machen die Schmerzen jetzt, ist es auszuhalten, wenn nicht, kannste einen Arzt rufen, oder sollen wir, helfen???

Versuche, die zuberuhigen, je mehr du dich aufregst, desto mehr steigen die Schmerzen an.

Denk an deine tollen tapsigen Hunde und dann lächle 😊 etwas, na komm, für mich......

Atmne tief durch und Ärger dich nicht weiter, morgen ist auch noch ein Tag, indem du etliches ändern kannst.......

Weil so geht's echt nicht mehr, Tabletten weg nehmen, ja wo leben wir denn......
Was für ne Einstellung hat der denn, nur weil er blind ist und nicht sieht was offensichtlich da ist, kann und darf er so nicht mit dir umgehen!!!!! 👍

Darüber müssen wir noch reden.......

Nun beruhige dich, ich bin da, wenn du mich brauchst, versuche was zu schlafen und zu entspannen........

Ich bleibe wach, du bist nicht allein, ok 👌


Lieben Gruß Cleo 👍 😛

Kopf hoch, meine Kleine

Jul 30, 2016 7:18 AM

Ich finde es ganz fürchterlich was bei dir da abläuft. Nur weil du noch nicht volljährig bist können Sie nicht einfach so mit dir u m gehen.
Versuche an das positive zu denken und vor allem ist es ganz toll, dass cleo7168 für dich da ist.
Ich geh mal davon aus das ihr näher beieinander wohnt, nimm die Hilfe auf jeden Fall an.
Und einem kann ich nur beipflichten, so einen Freund brauchst du definitiv nicht!
Mir wurde einmal gesagt,das meist nur Menschen mit einem zu großen Herz sxhmerzpatienten werden, da sie immer erst an andre denken anstatt an sich.
Es heißt wir sind zu gut für diese Menschen.
Ich denke an dich und wünsche dir ganz ganz ganz viel Kraft. Ich weiß es ist schwer, trotzdem darfst du nicht aufgeben da du ein lieber und aufrichtiger Mensch bist.
Lass dich in Gedanken gedrückt sein.
Alles Liebe 🙋

Aug 09, 2016 4:45 AM

Hey du arme Blackpearl, ich schließe mich der Meinungen an: dein “Freund“ ist es nicht wert, wegen ihm auch nur noch eine Träne zu weinen, bitte trenne dich von ihm. Er wird sicherlich nicht bessern, sondern nur noch ärger werden.
Und dir deine Medikamente wegnehmen, das geht ja wohl gar nicht! Du hast sie ja wahrscheinlich von einem Arzt verschrieben bekommen, also MUSST du sie nehmen. Ein Arzt weiß auf jeden Fall besser über medizinische Behandlung und Betreuung bescheid als diejenigen, die dir deine verschriebenen Medikamente wegnehmen.
Bitte geh zu einem Arzt und erzähle ihm davon, vielleicht weiß er eine Adresse an die du dich wenden kannst (Jugendamt oder so), dass sie mit deinen Eltern sprechen und ihnen klar machen, dass du die Medikamente brauchst, um halbwegs gut leben zu können.
So schön, dass Cleo für dich da ist, nimm ihre Unterstützung an.
Ich umarme dich aus der Ferne und schicke dir ganz liebe Grüße.

Feb 05, 2017 3:12 PM

Hi ich habe so einen sch..... In der Ehe hinter mir. Mein Ex hatte absolut kein Verständnis für meine Schmerzen. Arbeitsunfall 2003 danach Rücken op und Lähmung im Fuß. Ich durfte nichts von Schmerzen erwähnen. Hatte eigene Praxis zu Hause. Mein Mann meinte immer ich musste noch mehr arbeiten und schneller vor allem und zusatzlich Haushalt 170 qm und zwei Kinder im Schulalter. Schmerzen 24 std am Tag und etliche Tabletten. Der Mann hatte kein Verständnis und ich durfte die Schmerzen nicht mal erwahnen. Habe mich dann 2008 getrennt. Habe einen lieben Freund der selber Schmerzpatient ist und Frührentner. 2010 musste ich Praxis schließen nach der 3. Operation. Bin auf Rente. Mein Freund unterstützt mich in allem und kann glucklicherweise etwas mehr wie ich. Ich liege fast den ganzen Tag aufgrund der schmerzen und habe mutlerweile Lähmung vom Gesäßmuskel bis Fuß abwärts links. Kann nicht viel laufen, nicht lange stehen und nur ganz kurz sitzen. Mit dem richtigen Partner alles kein Thema. Dein Freund ist nicht der der für dich bestimmt ist. Also weg mit ihm. An meinem Beispirl siehst du das es auch anders geht. Habe Mut. Du schsffst es ohne ihn. Ganz sicher.

Feb 05, 2017 5:05 PM

Hallo, ich kann es kaum glauben, was du schreibst. Das ist doch unmenschlich, was bei dir abläuft. Wenn ich du wäre, würde ich zusehen, das ich dort weg komme. Wenn du noch minderjährig bist, würde das auch mit Hilfe des Jugendamtes gehen.
Die Tabletten weg nehmen geht gar nicht, schließlich würden sie ja nicht zum Spaß verschrieben. Aber dich dann noch fertig machen, ist unmenschlich !
Sie zu, das du das richtige für dich tust ! Und hier in Deutschland haben wir zum Glück die Möglichkeit Hilfe zu bekommen. Egal ob vom Jugendamt, der Diakonie, der Caritas oder auch von der Kirche ! Hol dir Hilfe ! Die chronischen Schmerzen sind doch schon schlimm genug !

Feb 09, 2017 8:19 AM

Hallo, ich kann diese Situation sofort verstehen Habe auch Schmerzen und mein Freund versteht mich nicht! Genau dasselbe bei mir wäre alles schlimmer und ich soll endlich mit dem Geheule aufhören ! Manche Menschen verstehen nicht wie es ist chronische Schmerzen hat - es ist manchmal echt nicht zum aushalten Gruß an alle mit chronischen Schmerzen und an alle die einen verstehen und mit fühlen

Feb 12, 2017 7:46 AM

Ohje..... Das ist heftig.
Meine ehe ist wegen meiner Erkrankungen nach 16 Jahren in die Brüche gegangen.
Bin geschieden und habe jetzt den liebsten Mann der Welt und 2 wundervolle Kinder.
Kopf hoch.
Ich umarme Dich aus der Ferne unbekannter weise.
Lg

Feb 12, 2017 11:36 AM

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich weiss auch, dass Nichtbetroffene kein Verständnis für eine solche Situation haben. Wenn ich manchmal mit meinem Mann darüber diskutiere sagt er mir, es sei sehr schwierig, sich in eine solche Situation versetzen zu können. Da ich seit 20 Jahren chronische Schmerzen (Polio Spätfolgen) habe, weiss er natürlich langsam, dass das nicht so lustig ist! Ich versuche, mich abzulenken, sei es mit Hörbuch hören, mit dem PC oder so viel als möglich im Freien. Da ich im Rollstuhl bin ist das natürlich im Winter auch nicht so angenehm! Aber gottlob bin ich ein aufgestellter Mensch. Aber es ist hart, als chronisch kranker Mensch mit andauernden Schmerzen, in der heutigen Welt zu bestehen!
Ich wünsche allen viel Kraft und Kopf hoch!

Feb 13, 2017 7:23 AM

Hallo ihr Lieben,
mit Unverständnis - so hab ich es hier rausgelesen - muss man wohl immer rechnen. Ich kann so mit dir und allen anderen mitfühlen. Ich bin sehr froh, dass ich zum Glück einen ganz doll Verständnis habenden Ehemann habe. Ohne ihn wäre ich wahrscheinlich nicht mehr auf dieser Welt.

Ready to start relieving your pain?

Join Community