Learn from patients with pain similar to yours

CatchMyPain Community and Pain Diary App to manage chronic illness

Versteifung der HWS

Jun 19, 2017 2:30 AM

Hallo zusammen, ich suche Erfahrungsberichte über die HWS Versteifung. Mir steht es jetzt wahrscheinlich bevor. Ich habe schon einen Stift eingesetzt bekommen. Ich möchte um jeden Preis die Versteifung umgehen. Weiß jemand noch einen anderen Ausweg? 🐝 Danke schon mal im voraus und einen schönen und schmerzfreien Tag.😄🐝

Jun 23, 2017 11:02 PM

Hallo HummelBiene...
Ich habe auch lange versucht einer OP aus dem Weg zu gehen. Hier nun meine Erfahrungen 🙂

2010 Diagnose der HWS:
Bandscheibenvorfälle in C2/3, C5/6, C6/7 mit Osteochondrose, Foramenstenosen, Spondylarthrosen.
Bandscheibenvorwölbung in C3/4.

Mein Ortho hatte mich zur Grönemeyer Klinik nach Bochum geschickt, bzgl PRT Spritzung.
Diese wurden ambulant gemacht (1xwöchentlich) allerdings brauchte ich dazu stets eine Begleitperson.
Die periradikuläre Therapie (PRT) ist eine elegante Methode, wo mit Hilfe der Bildgebung ( CT, MRT) punktgenau Medikamente (Kortison& Schmerzmittel) an die Nervenwurzel injiziert wird.
Äußerst unangenehme Prozedur, aber auszuhalten.
Die Therapie soll die Schmerzen lindern und dem Körper Zeit geben, den Vorfall selbst abzubauen.

Leider nach der 3.ten Spritze immer noch erfolglos. Die Ärzte dort rieten von weiterer Behandlung ab, es würde nur noch eine OP helfen.

Ich besprach dieses wieder mit meinem Ortho und zog noch mal weitere konservative Therapien in Betracht. Also ging ich für 14 Tage stationär in eine orthopädische Schmerzklinik.
Auch dort bekam ich nochmals 2 weitere PRT-Anwendungen und täglich Physio-Anwendungen wie Massagen-Fango und Krankengymnastik.
Anschliessend war ich noch 3 Wochen in einer ambulanten Reha, auch wieder mit vielen Pysio-Anwendungen.
Danach verspürte ich auch Besserung.
Das ganze hielt knapp ein halbes Jahr an, dann ging es umso schlimmer wieder los mit Schmerzen und neurologischen Ausfällen.

Machte mich dann mit Hilfe meiner Krankenkasse schlau (TK) welche OP Varianten es gibt und welche Kliniken in meiner Gegend darin erfahren sind. Stellte mich in 2 verschiedenen Kliniken vor und hörte mir 2 Neuros an.
Entschieden hatte ich mich dann für die Neurochirurgie in der Wedau-Klinik Duisburg.

Die Oberärztin erklärte mir alles sehr genau.
C2/3 sei sehr undankbar, weil man dort schlecht operieren könnte und es immer wieder Probleme geben würde.
C5/6 würde man die Bandscheibe komplett entfernen und dafür mit Palacos(Knochenzement) auffüllen welches,
in der Mitte noch zusätzlich mit meinen Knochenspänen aufgefüllt wird, damit alles mit der Wirbelsäule verknöchern/verwachsen kann.
C6/7 sei nich nicht schlimm genug für eine OP.
Und die gesamte OP würde von vorn über den Hals gemacht, und nur eine 3-4cm Narbe später sichtbar sein. (Sieht man wirklich kaum)
Soweit so gut!
Wurde dann im April 2012 so auch gemacht.
OP verlief gut, hatte sofort danach, also am Abend nach der OP, schon keine neurologischen Ausfälle mehr und die Schmerzen waren auch fast weg. Am 5. Tag nach der OP, auf eigenen Wunsch entlassen. (Habe niemanden der sich länger um meine Kids kümmern kann.)
Dann hiess es erst mal 6 Wochen Tag&Nacht eine weiche gepolsterte Halskrause tragen, kein Auto fahren, nichts tragen oder heben.
Nach 6 Wochen ging es dann in ambulante Reha.
Lief alles perfekt. Hatte für gut 2 Jahre Ruhe.

Mitte 2014 fing dann alles wieder von vorn an.
Schmerzen, kribbeln und taubheitsgefühl etc. pp.
Bin dann Anfang 2015 an einen Wirbelsäulen-Spezialisten(Dr. Hau) gekommen, rein zufällig in Arztpraxis durch ein Gespräch eines Mitpatienten.
Termin erfolgte relativ schnell, innerhalb von 4 Wochen. Dr Hau nahm sich für das 1. Gespräch super viel Zeit. Er untersuchte nicht nur meine HWS, sondern die Wirbelsäule im ganzen. Sah sich ALLE bisher gemachten CT&MRT Bilder an(verlässt sich nie allein auf Berichte) und erläuterte mir dann einiges.
Ergebniss:
Das durch erste OP eingesezte Palacos muss entfernt werden da keine knöchernde Verbindung erfolgt ist und somit die ganze HWS instabil ist.Er würde dieses entfernen dazu C6/7 gleich mit leer räumen, am liebsten dann in beiden Fächern Bandscheibenprotesen einsetzen, kann mir aber nicht garantieren das ich diese Titanlegierungen vertrage. Also bliebe nur noch Kunststoffcage Einsatz, wo der mittige Titanstift mit Kunststoff umantelt ist.
So wurde 04/2015 in einer 5,5 stündigen OP,
Cage-Einsätze eingesetzt und C5-7 versteift. Allerdings ohne Platten und Schrauben wegen meiner hochgradigen Metall-Allergie.
OP verlief sehr gut, noch im Aufwachraum war Dr. Hau bei mir am Bett und erklärte alles. Er versprach mir keine Wunder, habe sein bestmöglichstes getan. Und er konnte leider doch nicht über die "alte Narbe" reingehen, dafür eine etwas kleinere Neue, ein stückerl höher.
Am 5. Tag nach der OP wieder heim.
8 Wochen später ambulante Reha.
Und bis heute(6/2017) in dem Bereich beschwerdefrei!!
Das gesamte Ärzte Team dort (Johannes-Hospital-Duisburg, Wirbelsäulenchirurgie) war wirklich spitzenmässig, habe noch nirgends erlebt das man sich soviel Zeit für Patienten nimmt.
Vor, sowie auch nach der OP und ebenso bei der Nachbehandlung(nach 6 Wochen, nach 3 Monaten und Abschlussuntersuchung nach 6 Monaten).

Und, durch diesen Klinik-Aufenthalt habe ich auch erfahren, dass es dort eine gute Rheumatologie gibt. Diese beiden Fachrichtungen teilen sich nämlich z.Z (wegen Umbau)eine Station.
Ergo, war ich 2016 dort auch stationär in der Rheumatologie wegen meiner Kollagenose🤗
Auch sehr tolles Ärzte-Team👍👍



Huiii, ist doch ein recht langee Text geworden🙄
Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.

Lieben Gruß und ein schmerzarmes Wochenende
🐞🌞🖐🌞

Jun 29, 2017 4:46 PM

Hallo Lucaniabelle,
vielen Dank für deine Geschichte. Der Leidensweg hört sich irgendwie bekannt vor. Das Du auch noch eine Metallallergie hast macht die Sache für dich ja nicht leichter. Das habe ich Gottseidank nicht, aber ich möchte eben um keinen Preis Schrauben und Platten in der HWS haben. Ich habe soviel Leute kennen gelernt bei denen es hinterher schlimmer war als vorher. Aber die Infos von dir sind für mich schon recht hilfreich. Danke nochmal und eine schmerzarme gute Nacht. 🐝

Ready to start relieving your pain?

Join Community